Staßfurt (sro/chj) l Die Bezirksliga-Handballerinnen des HC Salzland 06 II empfingen den HV Ilsenburg in der Staßfurter Paul-Merkewitz-Halle und setzten sich mit 27:25 (9:9) durch. Zwar gewannen die "Wild Chicks" bereits das Hinspiel deutlich mit 37:25, doch sie waren gut beraten, die Gäste nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Die Gastgeberinnen legten los wie die Feuerwehr. Jessica Zeidler traf in der zweiten Minute zum 1:0. Gerade zu Beginn stand die Salzländer Abwehr äußerst sicher und bekam zusätzlichen Rückhalt von Keeperin Emelie Compera, die ebenfalls einen tollen Start erwischte. So ging der HCS II nach zehn Minuten durch Jessika Henning bereits zum 5:0 in Führung.

Doch nach knapp zwölf Minuten lief es nicht mehr rund. Die Gäste konnten nun kontinuierlich verkürzen. Grund dafür waren Fehlwürfe und eine nachlassende Abwehr bei den Gastgeberinnen. Die Folge war der Ausgleich zum 6:6 in der 19. Minute. Fortan entwickelte sich das erwartet schwere und kämpferische Spiel. Bis zur Pause blieben beide Teams auf Schlagdistanz.

Nach der Halbzeit wollte Salzland die Sicherheit zurückgewinnen und den Auftakt konzentriert angehen. Aber durch eine zu passive Abwehr ließ sich Ilsenburg nicht abschütteln und traf in der 35. Minute zum 12:12. Die "Wild Chicks" kämpften und konnten mit Tempoverschärfungen immer wieder Nadelstiche setzen. Dies zollte jedoch seinen Tribut, sodass das Tempo nicht hochgehalten wurde, was die Gäste bestraften.

Psychologisch wichtig parierte Anett Braune einen Siebenmeter und hielt damit die 19:16-Führung fest. Dennoch verkürzte Ilsenburg in der 53. Minute zum 21:22 und der Ausgang war wieder offen. Die "Wild Chicks" erschwerten sich das Leben nun selbst, da sie phasenweise zu lässig agierten. Als die Gäste in der 56. Minute zum 24:23 vorlegten, nahm der HCS II die Auszeit. Alle wurden noch einmal wach gerüttelt. Das Time-out zeigte Wirkung, die Gastgeberinnen gaben noch einmal alles und erkämpften sich schließlich den Erfolg. Nach Abpfiff jubelten alle, denn die Anspannung konnte nun der Siegesfreude weichen.

HC Salzland 06 II: Braune, Compera - Zeidler (3), Schrader (9), Förster (3), Seifert, Nahrendorf (2), Brunne (7), Kriebel (2), Rähm, Hähnel, Henning (1)

Siebenmeter: HCS II 7/6 - Ilsenburg 7/3; Zeitstrafen: HCS II 5 - Ilsenburg 5