Staßfurt/Calbe (chj) l Die B-Jugend des HV Rot-Weiss Staßfurt tritt heute ab 13.15 Uhr bei der TSG Calbe an. Es geht für die Nachwuchs-Handballer von Steffen Panzer um nicht weniger, als im Kampf um die Meisterschaft in der Bezirksliga zu punkten.

Damit geht der Marathon von Pflichtspielen in der Fremde weiter, der bislang sehr erfolgreich war. "Vier Auswärtsspiele sind bestritten und acht Punkte wurden eingefahren", sagt Panzer und fügt zufrieden an: "Mehr geht nicht." Die Partie in Calbe ist das letzte in einer fremden Halle. Der Tabellenvierte empfängt den HV Staßfurt, der punktgleich mit Spitzenreiter Halberstadt auf Rang zwei steht, nicht chancenlos. "Die TSG ist sehr heimstark", weiß Panzer. "Wir sind gewarnt."

Das müssen die Staßfurter auch sein, wenn sie weiterhin den Staffelsieg anpeilen. Denn Halberstadt tritt gegen Klein Oschersleben an und ein Ausrutscher ist beim Tabellensiebten nicht zu erwarten. Optimistisch stimmt den HVS-Coach das Hinspiel, das seine Schützlinge mit 26:21 für sich entschieden. Dennoch ruft Panzer zur Hilfe von außen auf: "Das Team setzt auf zahlreiche Unterstützung der Fans."