In Letzlingen fand kürzlich der 25. Kaisersteinlauf statt. Diesen ließen sich drei Bode-Runners der Gaensefurther Sportbewegung sowie weitere Leichtathleten aus der Umgebung nicht entgehen.

Letzlingen (jub/chj) l Im Rahmen der Marathonvorbereitung mit einer Zielzeit um die 3:15:00 Stunden waren die Bode-Runners Dirk Meier und Jens-Uwe Börner auf der Suche nach einem Zehn-Kilometer-Wettkampf. Die Ausschreibung des FSV Letzlingen passte da ziemlich genau, denn die Gruppe der "Heideläufer" hatte eine 11,3-Kilometer-Distanz im Angebot.

Der Startschuss erfolgte bei frühlingshaften Temperaturen und führte die fast 200 Teilnehmer über leicht welliges Profil durch die Colbitz-Letzlinger Heide. Am militärischen Sperrgebiet vorbei, durfte die ausgewiesene Streckenführung auf keinen Fall verlassen werden. Hinweisschilder markierten die Grenzen des Truppenübungsplatzes wie in längst vergangenen Tagen. Auch in diesem Jahr wurden die Läufer wieder von einer Saxophon-Spielerin mitten im Wald musikalisch begleitet.

Jana Berger startete mit Sohn Tobias über die 6,5-Kilometer-Distanz. Beide konnten am Ende ihren gemeinsamen Lauf mit einem Podestplatz krönen.

Mit dem Kaiserstein war für die 11,3-Kilometer-Läufer auch der angekündigte Verpflegungsstand erreicht. Börner, der ganz im Sinne des Trainingsplanes "auf Anschlag" lief, konnte der erfrischenden Einladung nicht widerstehen und genehmigte sich einen ganzen Becher. Fatal - nutzte doch die Konkurrenz die Gunst der Sekunden und ließ Börner fortan auch nicht wieder Anschluss finden. Am Ende stand der undankbare vierte Platz im Ergebnisprotokoll: "Bei elf Kilometern muss man ja nicht wirklich was trinken," fasste er seine Enttäuschung in Worte.

Glücklicher lief es da bei Meier, der sich in seiner stark besetzten Altersklasse M 45 den dritten Platz sichern konnte. Der Blick auf die Ergebnislisten bescheinigte den beiden Sportlern ihren guten Trainingszustand, womit sich der Ausflug und der Kampf in der Colbitz-Letzlinger Heide auf jeden Fall gelohnt haben sollte.

Ergebnisse (Auszug)

6,5 Kilometer

W 45: 3. Platz Jana Berger in 00:40:28 Stunden (Gaensefurther Sportbewegung)

7. Yvonne Kappler in 00:42:04 Stunden (Schönebeck)

Männer

2. Tobias Berger in 00:40:33 Stunden (Staßfurt)

11,3 Kilometer

M 45: 3. Dirk Meier in 00:45:55 Stunden (Gaensefurther Sportbewegung)

7. Nabil Chamaon in 00:50:30 Stunden (Staßfurt/Magdeburg)

M 50: 4. Jens-Uwe Börner in 00:48:28 Stunden (Gaensefurther Sportbewegung)

 

Bilder