Die Sport- und Karateschule Staßfurt hielt kürzlich ihre Jahreshauptversammlung ab. Unter anderem wurde ein neuer Vorstand gewählt, elf Ehrenmitglieder aufgenommen und Ehrennadeln für herausragendes Engagement verliehen.

Staßfurt (kto/chj) l Mit vielen lobenden Worten eröffnete Michel Olschewski, Vorsitzender der Sport- und Karateschule Staßfurt, kürzlich die Jahreshauptversammlung des Vereins. Nach der Begrüßung der vielen Mitglieder und Gäste bedankte er sich bei allen Sportlerinnen und Sportlern sowie bei deren Eltern, Trainern, Förderern und Sponsoren für ihre Leistungen bei der Durchführung aller Veranstaltungen sowie beim Erhalt und Neubau der Sportstätte. Olschewski betonte, dass im Jahr 2014 vieles erreicht wurde. Er meinte damit nicht nur die sportlichen Erfolge, sondern auch die Fertigstellung des neuen Dojos.

318 Mitglieder sind in 20 Gruppen aktiv

Die stellvertretende Vorsitzende Ute Kühn zog für das Sportjahr 2014 eine positive Bilanz. So waren 318 Mitglieder in 20 Gruppen aktiv. Die 176 männlichen und 142 weiblichen Vereinsmitglieder werden von 17 Trainern in den Bereichen Karate, Kinder- und Seniorensport, Kindertanzen, Fitness für Bauch-Beine-Po sowie Budomotion angeleitet. Die Trainer bildeten sich stets weiter - auf ihr Engagement in den verschiedenen Gruppen war stets Verlass.

"Neben dem normalen Sport- und Wettkampfbetrieb macht das Vereinsleben auch durch viele andere Aktivitäten Spaß", sagte Kühn. "Ich erinnere da an unser Sommer- und Winterlager, die Abenteuernächte im Dojo, Backaktivitäten mit Bäcker Bechstein, um nur einige zu nennen."

Was die Finanzen betraf, konnte Cornelia Mattheis nur gute Nachrichten überbringen. Für das Jahr 2015 werden die Pluseinnahmen aus 2014 für die zusätzlich anfallenden Betriebskosten und den weiteren Hallenausbau verwendet.

Karateschule nimmt elf neue Ehrenmitglieder auf

Emotional wurde die Veranstaltung, als es um die Aufnahme von elf Ehrenmitgliedern ging. Aufgrund ihres herausragenden Engagements für den Verein wurden Daniela Asmussen, Monique Bartels, Annett Gottschalk, Anita Spohn, Astrid Zimmermann, Enrico Machlitt, Manfred Bechstein, Nicolas Bothe, Ralf Brett, Thomas Herrmann und Robert Tomischka als Ehrenmitglied aufgenommen.

Ein neuer Vorstand wurde ebenfalls gewählt und setzt sich wie folgt zusammen: Vorsitzender bleibt Michel Olschewski, Ute Kühn bleibt stellvertretende Vorsitzende, Monique Bartels wird Kassenwart, Geschäftsführer bleibt Werner Olschewski. Neuer Schriftführer ist Olaf Hößler, Pressewart bleibt Katja Tomischka und Constanze Geist weiterhin Jugendwart.

Vize-Weltmeister Felix Kuse erhält Ehrennadel in Bronze

Cornelia Mattheis wird ihr Amt als Kassenwart niederlegen. Bei der Veranstaltung wurde sie mit der Ehrennadel in Bronze des Landessportbundes Sachsen-Anhalt ausgezeichnet. Für seinen Einsatz auf den Open Shito Ryu Karate Worldcup 2014 in Budapest wurde Felix Kuse ebenfalls mit der Ehrennadel in Bronze ausgezeichnet. Felix ist der erste Vize-Weltmeister des Vereins.

Abschließend stellte Cornelia Mattheis das neue Angebot "Entspannungskurs" für Erwachsene vor. Nicole Wietzke wird diesen Kurs ab Montag, 13. April, leiten. Er ist vorerst nur für Erwachsene gedacht und wird montags von 18.15 bis 19.15 Uhr stattfinden. Der erste Kurstag ist als "Schnupperstunde" möglich.

Insgesamt umfasst das auf maximal zehn Teilnehmer reduzierte Angebot zehn Einheiten. Die Kursgebühr beträgt 40 Euro. Inhalt sind Lockerungsübungen, leichte Yogaübungen, progressive Muskelentspannung nach Jacobsen und zum Ende der Einheit eine Phantasiereise. Ein Kinderkurs ist ebenfalls in Planung.

Bilder