Zum Auftakt in die Tennissaison 2015 mussten sich zwei Team der Gaensefurther Sportbewegung geschlagen geben. Einen Sieg durfte nur die erste Vertretung der Herren 50 bejubeln.

Staßfurt (rse/fna) l Während der Nachwuchs äußerst unglücklich verloren hatte, waren die Herren 50 II komplett chancenlos.

U 18, Juniorinnen

Bereichsklasse

SV Zörbig -

Gaensefurther Sb 2:1

Der Nachwuchs hatte die einzige Auswärtspartie zu bestreiten. In ihrer ersten Saisonpartie waren die Staßfurterinnen nicht chancenlos. Musine Lehmann hatte in ihrem Einzel Pech, sie musste sich in beiden Durchgängen knapp geschlagen geben (6:7, 5:7). Cora Charlotte Jahns ging sogar über drei Sätze, verlor aber ebenfalls. Das erste Erfolgserlebnis hatten die jungen Damen dann im Doppel, das sie mit 2:1-Sätzen für sich entschieden, nachdem sie im ersten Durchgang mit 4:6 das Nachsehen hatten.

Einzel: Susanna Krauß - Munise Lehmann 7:6/7:5, Laura-Maria Bermudez - Cora Charlotte Jahns 6:3/4:6/6:1; Doppel: Susanna Krauß/Laura-Maria Bermudez - Munise Lehmann/Cora Charlotte Jahns 6:4/3:6/4:6

Bereichsliga, Herren 50

Gaensefurther Sb II -

Rotehorn Magdeburg 1:5

Alle Einzel gingen deutlich an die Gäste aus der Landeshauptstadt. Lediglich Roberto Henschke gelang noch ein Satzgewinn, hatte dann aber gegen den spielerisch stärkeren Dirk Anger das Nachsehen. Er verlor mit 6:3, 2:6, 0:6.

Dieter Naumann hatte einen guten Auftritt, war mit Günter Kuhlmann auf Augenhöhe. Die entscheidenden Punkte verlor er jedoch, sodass er mit 4:6 und 5:7 das Nachsehen hatte. Im Doppel mit Hans-Georg Schneider sorgte er dann für den Ehrenpunkt der Gaensefurther.

Stephan Thiemecke merkte man die fehlende Spielpraxis an. Er ist der Einzige, der über den Winter den Schläger nicht in der Hand hatte, sodass der Vorteil klar beim Gegner lag.

Einzel: Roberto Henschke - Dirk Anger 6:3/2:6/0:6, Stefan Thiemecke - Olaf Kleinschmidt 1:6/2:6, Dieter Naumann - Günter Kuhlmann 4:6/5:7, Hans-Georg Schneider - Harald Siebert 0:6/3:6; Doppel: Henschke/Thiemecke - Anger/Kleinschmidt 2:6/3:6, Naumann/Schneider - Kuhlmann/Siebert 6:2/7:5

Gaensefurther Sb -

TC Oschersleben III 6:0

Anders als in der vergangen Saison spielt jetzt Andreas Trensinger an Nummer eins in der ersten Vertretung. Er tauschte die Position mit Achim Engel. Manfred Rademann und Reiner Christoph spulten ihre Aufgaben ohne Probleme herunter, gewannen jeweils deutlich. Sie sicherten damit vorzeitig die Punkte für die Gaensefurther Sportbewegung.

Einzel: Andreas Trensinger - Jürgen Bien 6:2/6:4, Achim Engel - Adolf Zeidler 6:4/7:5, Manfred Rademann - Andreas Krug 6:1/6:3, Reiner Christoph - Kurt Klix 6:2/6:3; Doppel: Trensinger/Christoph - Bien/Zeidler 6:4/6:3, Engel/Rademann - Krug/Klix 6:4/6:1

Am "Superwochenende" vom 1. bis 3. Mai sind alle Herrenmannschaften im Einsatz und einige gleich zweimal. Die U 18 hat spielfrei. Insgesamt stehen sieben Begegnungen an. Am Sonntag spielen mehrere Mannschaften ab 9 Uhr zuhause auf der Anlage "Am Schwanenteich".

Bilder