Stendal (chj) l Die Damen des SV Wacker Westeregeln haben in der Tennis-Bereichsliga einen deutlichen 5:1-Auswärtserfolg beim TC Stendal eingefahren. Nach drei Partien stehen nun zwei Siege und ein Unentschiede auf dem Konto des SVW, wodurch er den zweiten Tabellenplatz sein Eigen nennen kann.

Die Gäste gaben in Stendal lediglich einen Vergleich ab. Doreen Hillmer war es, die im Duell beider Spitzenspielerinnen unterlag. Johanna Wecke-Grandt behielt mit 6:1 und 6:4 die Oberhand und sorgte damit für den Ehrenpunkt des TCS.

Westeregelns Doreen Ludwig hatte gegen Kerstin Mühlbeck Anlaufschwierigkeiten, entschied den ersten Satz dennoch für sich. Im zweiten hatte sie dann keinerlei Probleme mehr - 6:0. Ebenso wenig Mühe hatten ihre Mannschaftskolleginnen Carmen Hohmann und Steffi Skubowius. Beide behielten jeweils in zwei Durchgängen deutlich die Oberhand.

Die Gastgeberinnen hätten angesichts des 1:3-Rückstands beide Doppel für sich entscheiden müssen, um am Ende nicht mit leeren Händen dazustehen. Doch die Wacker-Damen ließen nichts mehr anbrennen. Hillmer und Ludwig setzten sich ohne Probleme jeweils mit 6:0 durch. Hillmer konnte dadurch ihre Niederlage aus dem Einzel wieder ausbügeln. Auch das zweite Westeregelner Doppel um Hohmann/Skubowius behielt die Oberhand und rundete damit den Ausflug nach Stendal ab.

Einzel: Johanna Wecke-Grandt - Doreen Hillmer 6:1/6:4, Brigitte Bernhardt - Carmen Hohmann 2:6/1:6, Kerstin Mühlecke - Doreen Ludwig 5:7/0:6, Daniele Buchholz - Steffi Skubowius 1:6/0:6; Doppel: Wecke-Grandt/Buchholz - Hillmer/Ludwig 0:6/0:6, Bernhardt/Mühlecke - Hohmann/Skubowius 1:6/2:6