Das Fußball-Hallenmasters der Frauen am Sonntag stand deutlich im Zeichen der Mannschaften, die auf Landesebene antreten. Mit dem knappen Erfolg von Verbandsligist Rot-Schwarz Edlau über Landesliganeuling Askania Bernburg im Auftaktspiel waren bereits die Weichen für den Turniergewinn gestellt. Mühelos kam der Titelverteidiger durch die restlichen Begegnungen.

Staßfurt (hla/mnd). Nach einigen Anlaufproblemen kamen auch die Frauen der beiden Schönebecker Vereine in Schwung. Ein Gegentreffer weniger entschied über den Bronzeplatz, den diesmal die der Schönebecker SC für sich beanspruchte. Zwar stellte Kreismeister Schönebecker SV mit Christin Hochholz die beste Spielerin und mit Sabrina Ninschkewitz die beste Torhüterin, musste sich am Ende aber mit Platz vier begnügen.

Der SSV drängte Bernburg an den Rand eines Remis, doch die pfeilschnelle Maria Rudzok entschied mit dem Ehrentreffer schließlich die Partie zugunsten des Landesligisten.

Der SSC wusste im Spiel gegen Edlau über weite Strecken zu gefallen, zog aber aufgrund der effektiven Chancenverwertung des Verbandsligisten den Kürzeren. Jennifer Gensicke gelang kurz vor dem Ende nur noch der Ehrentreffer.

Da der Magdeburger FFC III nicht antrat, nahm der SV Breitenhagen am Turnier teil. Obwohl den Blau-Weißen kein Treffer und kein Punktgewinn gelangen, hielt sich die spielerische Unterlegenheit in Grenzen. Mehrfach scheiterten sie nur äußerst knapp an einem Torerfolg.

Ergebnisse:

Rot-Schwarz Edlau – Askania Bernburg 1:0 (Nadine Gebhardt), Schönebecker SV – Schönebecker SC 0:0, Blau-Weiß Breitenhagen – Rot-Schwarz Edlau 0:6 (Sandra König, Kathleen Schwabe, Candy Kitzing, Kathleen Rolle, Nadine Gebhardt, Ann-Christin Röve), Askania Bernburg – Schönebecker SV 1:0 (Maria Rudzok), Schönebecker SC – Blau-Weiß Breitenhagen 3:0 (2x Sandra Labs, Susanne Ebeling), Rot-Schwarz Edlau – Schönebecker SV 7:1 (3x Candy Kitzing, Kathleen Rolle, Kathleen Schwabe, Nicole Berger, Sandra König/ Saskia Richter), Askania Bernburg – Schönebecker SC 4:1 (2x Tine Lise Braekow, Anne-Kathrin Werner, Maria Rudzok/ Susanne Ebeling), Schönebecker SV – Blau-Weiß Breitenhagen 4:0 (2x Christin Hochholz, Cornelia Thomas, Annika Ninschkewitz), Schönebecker SC – Rot-Schwarz Edlau 1:3 (Jennifer Gensicke/ 2x Kathleen Schwabe, Ann-Christin Röver), Blau-Weiß Breitenhagen – Askania Bernburg 0:5 (Andrea Jürgens, Victoria Reich, Maria Rudzok, Anne-Kathrin Werner, Tine-Lise Braekow)

Tabelle 1. Rot-Schwarz Edlau 17: 2 12 2. Askania Bernburg 10: 1 9 3. Schönebecker SC 5: 7 4 4. Schönebecker SV 5: 8 4 5. Blau-Weiß Breitenhagen 0:18 0

Schiedsrichter: Andrea Uhlmann (Welsleben), Nicole Remus (Hecklingen), Fred-Edgar Peter (Barby), Zuschauer: 35

Beste Torschützinnen: Candy Kitzing und Kathleen Schwabe (beide Edlau) je 4 Tore, Beste Torhüterin: Sabrina Nischkewitz (Schönebecker SV), Beste Spielerin: Christin Hochholz (Schönebecker SV)