Dessau (hbe/sam). Mit ihrem Spitzenspieler Stefan Schröder, er stand in der Rückrunde das erste Mal an der Platte, reiste der bisher ungeschlagene Spitzenreiter der Tischtennis-Landesliga SV Bode Löderburg in die Muldestadt Dessau. Außerdem standen der an Nummer zwei gesetzte Andre Teuschel, der bisher ungeschlagene Gordon Schmidt, der spielerisch unberechenbare Andreas Handte sowie Sascha Müller und Ergänzungsspieler Thomas Wachtmann, der Andy Konze hervorragend vertrat, im Aufgebot. Das Hinspiel hatten die Löderburger mit 9:2 gewonnen und ein ähnliches Resultat wurde in Dessau zur Maxime ausgegeben. Nach einer Stunde und 45 Minuten wurde gar ein 9:0-Erfolg gegen den Tabellenletzten erspielt. Mit diesem Sieg ist der SV Bode weiterhin ungeschlagener Spitzenreiter vor Verfolger TTC "Glück Auf" Staßfurt.

Das Duo Schmidt/Handte setzte sich gegen das Spitzendoppel der Dessauer, Tomasz Suchmiel/Dirk Höhne, recht klar mit 3:0 durch. Am Nebentisch hatte das Löderburger Spitzendoppel Schröder/Teuschel überraschend hart zu fighten, ehe der 3:2-Sieg gegen Philipp Herzog/Lars Grozel feststand. Müller/Wachtmann hatten gegen Thomas Wehlau/Mark Schlote wenig Mühe und gewannen souverän mit 3:0.

Im ersten Einzelspiel musste Teuschel sein ganzes spielerisches Potenzial aufbieten, um den spielstarken Suchmiel nach einem 13:11 im fünften Satz mit 3:2 zu besiegen. Schröder merkte man seine Spielpause doch etwas an, aber sein 3:0 Sieg gegen Höhne war nie in Gefahr. Handte gab seinen ersten Satz gegen Herzog mit 6:11 ab. Aber dann besann er sich auf seine spielerischen Fähigkeiten und gewann die folgenden Sätze recht klar - 3:1. Schmidt hatte mit Gorzel wenig Mühe bei seinem klaren 3:0. Damit ist er der einzige Spieler in der Liga, der weiterhin in allen seinen Einzelpartien ungeschlagen bleibt. Wachtmann ließ mit seinem arteigenen Spiel seinem Widerpart Wehlan beim 3:0 auch nicht annähernd eine Chance. Nun lag es an Müller, "den Sack" zuzumachen. Er gewann seine drei Sätze jeweils mit 11:8 und setzte somit den Schlusspunkt.

Dessau II: Suchmiel, Höhne, Herzog, Gorzel, Wehlan, schlote

Löderburg: Schmidt (1,5), Handte (1,5), Schröder (1,5), Teuschel (1,5), Müller (1,5), Wachtmann (1,5)