Staßfurt (hmi/sam). Eine hitzige Partie lieferten sich am Sonntagvormittag die D-Jugend-Fußballer des SV 09 Staßfurt beim Oscherslebener SC. In dieser Begegnung behielten die Gäste klar mit 7:2 (1:1) die Oberhand.

Auf einem holprigen Rasen gingen die forsch agierenden Gastgeber bereits nach drei Minuten durch einen Fernschuss in Führung. Die 09er hatten zu Beginn etwas Mühe, in das Spiel zu finden. Kurz vor der Halbzeit erzielte der stark agierende Lukas Möller nach Vorarbeit von Florian Krüger den umjubelten Ausgleichstreffer. Mit Beginn der zweiten Halbzeit markierten die Gastgeber völlig überraschend, aber gut herausgespielt, das 2:1. Erneut war es dann Lukas, der zum wichtigen 2:2 einnetzte. Florian Krüger ebnete mit einem kapitalen Gewaltschuss zum 2:3 den Weg zum Auswärtssieg und ließ zwei weitere sehenswerte Treffer folgen. Der eingewechselte Willy Rosenthal erhöhte kurz vor Ende der Partie mit seinen beiden Treffern zum 7:2-Endstand.

Im Kreispokal haben die Bodestädter das Halbfinale erreicht. Dieses wird am Mittwoch, 13. April um 17.30 Uhr, in Staßfurt ausgetragen. Im Achtelfinale setzte sich das Team von Trainer Holger Michalak bei Einheit Bernburg mit 6:4 durch und trifft nun auf den SV Lok Aschersleben.

SV 09: Kevin Kirchberg, Tim Witte, Justin Krause, Tom Bauermeister, Dennis Mewes, Timo Jahn, Florian Krüger, Lukas Möller, Willi Rosenthal, Robin Wolf