Salzlandkreis (red). Das Endspiel im Krombacher Fußball-Salzlandpokal zwischen dem TSV Kleinmühlingen/Zens und dem FSV Blau-Weiß Biere wird am Sonntag, 1. Mai, im Sportpark der Freundschaft in Nienburg ausgetragen. Der Anpfiff der Begegnung erfolgt um 14 Uhr.

Es gab neben Nienburg noch eine Bewerbung vom VfB Glöthe, die ebenfalls allen Ansprüchen genügte. Der Spielausschuss entschied sich aber mit Zustimmung des Kreisvorstandes für Nienburg als Austragungsort. Zwei Gründe waren dafür ausschlaggebend. Erstens feiert die Stadt Nienburg 1050 Jahre. Zudem fanden alle bisherigen Pokalendspiele jeweils im Altkreis Schönebeck statt, so dass man sich in diesem Jahr für eine andere Altkreis-Region entschieden hat.

Vor der Hauptbegegnung wird um 11 Uhr das Endspiel im Kreispokal der B-Junioren zwischen der Spielgemeinschaft Askania/Einheit Bernburg und dem SV 09 Staßfurt ausgetragen.

Zusätzlich sucht der Kreisfachverband (KFV) Fußball Salzland ab 11 Uhr den besten Fußballtechniker im Salzlandkreis beim DFB&McDonalds Fußballabzeichen in fünf Altersklassen sowie nach Geschlechtern getrennt (bis 13, bis 17, bis 39, ab 40 und ab 50 Jahre). Daher ruft der Kreisvorstand alle Vereine im Landkreis auf, seine besten Techniker am Sonntag ab 11 Uhr (bis 13.30 Uhr) nach Nienburg zu schicken, um das DFB-Abzeichen zu erwerben. Die drei besten Techniker (nach Punktzahl) werden in Altersklassen und Geschlechtern getrennt in der Halbzeitpause des Pokalfinales der Männer geehrt.

Für weitere Rückfragen steht KFV-Präsident Frank Krella unter Nummer (01 72) 3 62 65 05 zur Verfügung.