Nienburg (sam). In den beiden Spielen in der Salzlandliga mussten sich die Fußballer des FSV Biere gegen den TSV Kleinmühlingen jeweils knapp mit 0:1 geschlagen geben. Gestern standen sich beide Teams ein drittes Mal gegenüber, nun aber im Finale des Krombacher Salzlandpokals auf dem Sportplatz in Nienburg. Für den TSV mit Trainer Mario Katte waren am Ende nicht aller guten Dinge drei, denn Biere setzte sich vor 418 Zuschauern deutlich mit 4:1 (3:1) durch.

Der TSV ging in der 14. Minute durch Christoph Berlau, der einen Freistoß direkt verwandelte, mit 1:0 in Front. Biere glich in der 23. Minute aus, als nach einem schnell ausgeführten Einwurf der Ball zu Angreifer Ronny Börsch kam, der den Ausgleich markierte. Einen Strafstoß verwandelte dann Christian Brehmer sicher zum 1:2 (31.). Börsch erhöhte nur 180 Sekunden später zum 1:3. In Hälfte zwei war es erneut Brehmer, der per Elfmeter den 1:4-Endstand markierte (51.).

Kleinmühlingen: Brandt - keller, Klepel, Berlau, Möbius, Götsche (64. Wehling), Möbes, Basener (59. Kirchoff), Katte, Schliemann (46. Glaser), Durrhack

Biere: Th. Schulze - Biermann, Kellermann, Jakobs, Brehmer, Hoffmann, R. Schulze, Rönz, Skrypczak (80. Kügler), Börsch (86. M. Schulze), Schöne