Atzendorf (okr). Steffen Linsdorf hat es gewagt. Der Stürmer der ZLG Atzendorf, der sich vor Wochen eine schwere Kopfverletzung zugezogen hatte, stellte sich in den Dienst der Mannschaft und lief in der 60. Minute mit einer Gesichtsmaske auf. "Es ist toll, dass er sich nochmal bereiterklärt hat, uns zu helfen", sagte Bernhard Knoll aus dem Trainergespann mit Steffen Grohe. Gereicht es für seine Elf dennoch nicht, sie unterlag in der Fußball-Landesklasse 2 dem SV Eintracht Gommern mit 0:1 (0:0).

Die ZLG konnte das Fehlen von Tobias Sura, Danny Reuscher, Benjamin Schleysing, Stefan Rock und Maik Mühlenberg nicht kompensieren. "Nach vorne fehlte der Zug zum Tor", hatte Knoll beobachtet. Zudem war das Spiel mit Arthur Knoll und Niels Graichen "zu linksseitig angelegt". Atzendorf war so leicht ausrechenbar, zumal die Eintracht, die zuletzt gepatzt hatte, auf Wiedergutmachung aus war.

Entsprechend schenkten sich beide Team keinen Zentimeter. Ähnlich wie im Hinspiel ging es nickelig zu, viele kleine Fouls bestimmten die Szenerie, die sich zwischen den Strafräumen abspielte. Die Platzherren übten bei Kopfbällen von Graichen (30.) und Marcel Sündermann (37.) Gefahr aus. Auf der anderen Seite scheiterten Daniel Stridde (4. 7.), Tobias Thormeier (23.), Marko Bittersmann (34.) und Kevin Schulz (45.) am glänzend reagierenden Sascha Eisenträger im ZLG-Tor.

Auch in der zweiten Halbzeit besaßen die Gäste ein Chancenplus, erst recht, als Daniel Ebeling die Gelb-Rote Karte erhielt (60.) und Marcus Brüggemann verletzt ausgewechselt werden musste (58.). "Da rollte Welle auf Welle auf unser Tor", sagte Knoll. Insofern war der Siegtreffer für die Eintracht durch Stefan Kunitschke, dem eine abseitsverdächtige Situation vorausging, nicht unverdient. Atzendorf hatte sich unter den personellen Umständen gut verkauft. Und wer weiß, vielleicht kann das Comeback von Steffen Linsdorf ein positives Signal für die verbleibenden drei Spiele sein.

Atzendorf: Eisenträger - Ch. Rock, Franzelius, Sündermann, Brüggemann, Ebeling (58. Stange), Voigtländer, Ingler, Graichen (61. Linsdorf), Faßhauer, Knoll

Gommern: Woche - Thormeier, Ferchland, Marco Reichel, Kunitschke, Schumburg, Gnensch, Stridde (83. Liefold), Zimmermann (75. Kasper), Schulz, Bittersmann