Die Wasserdusche hatten sich die E-Jugend-Kicker des SV 09 Staßfurt redlich verdient. Ausgelassen feierten sie den 4:2 (2:2)-Sieg über den TSV Eggersdorf im Finale des Kreispokals am Sonntag in Kleinmühlingen. Dabei glichen sie einen 0:2-Rückstand noch vor der Pause aus und waren vor allem in der zweiten Halbzeit spielerisch überlegen. "Wir haben den größeren Willen gezeigt", schätzte ein sichtlich zufriedener Trainer Thomas Fischer ein.

Kleinmühlingen. Genauso wie bei der Wasserdusche, die nach der Partie bei sommerlichen Temperaturen für willkommende Abkühlung sorgte, wurden die Staßfurter in Halbzeit eins kalt erwischt. Nach zehn Minuten erzielte der TSV die 1:0-Führung durch Marleen Ohlenburg, Lars Brehmer erhöhte in der Druckphase zum 0:2 (19.). "Aber wir haben uns nicht hängen lassen", betonte Fischer.

In der Folge kamen die Staßfurter besser ins Spiel, waren vor allem in den Zweikämpfen überlegen, weil die beiden Mädchen der Eggersdorfer, Marleen Ohlenburg und Aileen Meier, "nicht so da waren wie gewohnt", erklärte TSV-Coach Christoph Seiler. Mit Ballgewinnen leiteten die 09-er mehrfach gefährliche Konter ein. Nach einem Freistoß von Matthias Wagener verlängerte ein Abwehrspieler mit dem Kopf ins eigene Tor - 1:2 (21.). Noch vor der Pause markierte Martin Paul den wichtigen 2:2-Ausgleich (24.).

Nach dem Wechsel hatten die Eggersdorfer nicht mehr viel zuzulegen, blieben in den Zweikämpfen und bei Baller- oberung zu passiv. Die größte Chance hatte erneut Lars Brehmer, der den Freistoß aber an die Querlatte setzte. Alec Henninger markierte schließlich das 3:2 (39.) für seine Farben. Als der TSV seine Abwehr öffnete, um vielleicht doch noch den Ausgleich zu erzielen, konterte der SV 09. Wurden die ersten Chancen noch vergeben, erzielte Martin Paul in der Nachspielzeit das 4:2 (50. +1). TSV-Keeper Chris Henneberg war zwar aus seinem Tor geeilt, erwischte mit dem Befreiungsschlag aber nur den 09-Angreifer, der schließlich ins leere Tor traf. Dann brach der große Jubel aus.

In der Liga wartet nun ebenfalls das Finale. Die Endrunde wird am Sonntag beim TV Askania Bernburg ausgetragen. Am 9.30 Uhr trifft der SV 09 auf den Schönebecker SC I und II, Lok Aschersleben, die SpG S-G Bernburg/Peißen und die Gastgeber.

SV 09 Staßfurt: Alexander Köthe - Paul Zimmermann, Alec Henninger, Tim-Fabian Kaufmann, Martin Paul, Paul Hirsch, Matthias Wagener, Till Steinbacher, Maximilian Christoph, Danny Aurich, Jean-Pascale Lubig, Paul Zimmermann, Christian Kluge

TSV Eggersdorf: Chris Henneberg - Konrad Podgorski, Erik Schmidt, Markus Neumann, Alexander Gampe, Lars brehmer, Nils Brandt, Marleen Ohlenburg, Aileen Meier, Lea Maue, Julian-Pascal Falkenthal, John-Leon Schnürpel, Isart Backmann, Robin Kemp

Bilder