Tangermünde (fko) l In der Tischtennis-Landesliga steht der TSV Tangermünde nach der Hinserie auf dem ersten Platz.

Die Elbestädter gewannen von den neun Spielen acht. Lediglich bei der Auftaktpartie in Gröningen gab es für die Altmärker beim 8:8 einen Punktverlust.

Danach trumpfte der TSV in den folgenden Spielen groß auf, verbuchte mehr oder weniger deutliche Erfolge. Gegen Oschersleben hieß es in eigener Halle sogar 15:0.

Entscheidend waren aber die Partien am Ende der Hinserie. Bei Börde Magdeburg III musste Tangermünde lange zittern, um am Ende einen 9:7-Sieg zu bejubeln.

Auch gegen Eintracht Diesdorf stand der Heimsieg auf der Kippe. Die Altmärker führten zwar in dieser Spitzenbegegnung gegen den Rangzweiten immer, aber am Ende sicherte erst das Zusatzdoppel Bindemann/Obst den knappen 9:7-Erfolg ab. Damit verteidigte Tangermünde am letzten Hinrundenspieltag die Tabellenführung.

Überragend spielte einmal mehr das obere Paarkreuz mit Stefan Bindemann (13:1) und Marko Bauer (16:2). Aber auch Klaus Obst im mittleren Paarkreuz steht mit 12:4 deutlich positiv. Sebastian Winckler, der im unteren und mittleren Paarkreuz spielte, hat mit 10:6 ebenfalls ein positives Verhältnis. Als Verstärkung erwies sich Neuzugang Benjamin Haupt, der sich stetig steigerte und am Ende der Hinserie 11:7 Punkte auf seinem Konto hatte.

Bereits am heutigen Sonnabend steigt für den TSV Tangermünde das erste Saison-Rückspiel. Zu Gast in der Sporthalle Lämmergasse ist der TTC Gröningen. Beginn der Partie ist um 18 Uhr. Da die Sporthallen in Tangermünde über die Ferienzeit geschlossen waren, haben die Elbestädter wenig trainieren können.