Von Wolfgang Seibicke

Stendal lNach der knappen Heimniederlage gegen Tabellenführer TuS Magdeburg-Neustadt hat es die Mannschaft des HV Lok Stendal am Wochenende erneut mit einem Team der Landeshauptstadt zu tun. Die Altmärker werden sich dort am Sonntag ab 14 Uhr mit der schwierig zu bespielenden Mannschaft des MSV 90 auseinandersetzen.

Im Vergleich zum Heimmatch gegen TuS werden sie an diesem Wochenende wieder auf die da fehlenden Spieler Andree Hentschke und Jens Kurze zurückgreifen können. Der in jenem Krimi-Spiel verletzte Christian Hornuff steht bis auf Weiteres nicht zu r Verfügung. Noch ist gar nicht klar, wie schwer er angeschlagen ist, eine Bänderverletzung ist allerdings sicher.