Fußball l Stendal (wse) Ab der Saison 2014/2015 ist der "Elektronische Spielbericht" (ESB) in allen Spielklassen im Herrenbereich des Kreisfachverbandes (KFV) Fußball Altmark-Ost anzuwenden. Die Vorteile des ESB liegen klar auf der Hand und erleichtern den Vereinen, Schiedsrichtern und Staffelleitern zukünftig die Arbeit. Im ersten Schritt im Umgang mit dem ESB führte der KFV Fußball im November 2013 in Havelberg eine Schulung für Mannschaftsverantwortliche und Schiedsrichter durch.

Im zweiten Schritt kommt nun der ESB ab der Rückrunde für den Spielbetrieb der Kreisliga sowie der 1. Kreisklassen Nord und Süd im Pilotbetrieb zum Einsatz. Soweit möglich, empfiehlt der Spielausschuss alle Spiele der Rückrunde vollständig über den ESB abzubilden.

Ein Nachteil für die Vereine bleibt aber, denn sie müssen die Spielberechtigungen ihrer Spieler in Bezug auf Spielsperren weiterhin selbst überwachen, da alle Verwarnungen der Hinrunde fehlen. "Wir haben Verständnis, wenn einige Vereine der Sache noch abwartend gegenüberstehen, bieten diesen Sportkameraden aber jegliche Hilfe und Unterstützung an", erklärt Spielausschussvorsitzender Frank Ede.