Stendal (mpe) l Nicht einmal die Tennisspieler der SG Einheit Stendal selbst haben damit gerechnet. Hätte man Teamkapitän Michael Seeber vor dem ersten Punktspiel in der Winterrunde nach ihren Zielen gefragt, so hätte er als erste Antwort sicher folgenden Satz parat gehabt: "Wir wollen den Klassenerhalt in der Oberliga sichern".

Dieses Ziel dürfte Seeber jedoch spätestens nach dem überraschenden Sieg gegen den Sportpark Magdeburg relativiert haben.

Als ungeschlagener Tabellenführer tritt die Herren-Truppe nun die Reise in den Harz an und besitzt die große Chance ihren Traum von der Mannschaftslandesmeisterschaft mit einem Sieg gegen den SV Lok Blankenburg zu verwirklichen.

Schlechte Erinnerungen an Gegner Blankenburg

Dass das Spiel gegen den derzeitigen Tabellendritten alles andere als ein Spaziergang wird, sind sich die Rolandstädter äußerst bewusst. Denn vor genau einem Jahr waren es die Blankenburger, die in der Stendaler T B Halle die Titelträume der Einheit Herren platzen ließen.

Mannschaftskapitän Seeber erwartet daher wieder eine umkämpfte Partie. "Ich gehe sowohl im Einzel als auch im Doppel von sehr harten Duellen auf Augenhöhe aus. Unsere Truppe ist top motiviert und wird alles dafür geben, den Landesmeistertitel nach Stendal zu holen."

Die "Mission" Landesmeisterschaft von Sachsen-Anhalt in der Winterrunde beginnt für die Altmärker am Sonntag ab 10 Uhr im Sporthotel in Wernigerode.