Stendal (msc) l Favoritensiege brachte die fünfte Runde in der Bezirksliga Nord. Beide Stendaler Mannschaften setzten sich klar mit 5,0:1,0 durch.

SV Gardelegen II - Stendaler SK 1,0:5,0. Man fühlte sich an Weihnachten zurück erinnert. Die Gardelegener brachten ihren Kontrahenten quasi zunächst einige Geschenke. Sowohl Florian Hofmann als auch Rainer Zimmer kamen gegen ihre wertzahlstärkeren Kontrahenten zu etwas unerwarteten Erfolgen. Der Gastgeber stand so früh mit dem Rücken zur Wand. Auch in den folgenden Partien von Bianca Hansch, Sebastian König und Norbert Hartig blieben die Gäste siegreich. Aus Sicht der Gardelegener sorgte Dr. William Pickhahn für das einzige Erfolgserlebnis. Nach lange ausgeglichener Partie ging ihm sein Gegenüber Imre Izinger doch noch in eine gestellte Falle. Die Stendaler hingegen schmerzte dieser Partienverlust nicht allzu sehr, hatte man sich in den Reihen der Ostaltmärker das Siegen in Gardelegen doch schwerer vorgestellt.

Edgar Kleinau - Sebastian König0,0:1,0

Dr. William Pickhahn - Imre Izinger1,0:0,0

André Thieme - Norbert Hartig0,0:1,0

Dieter Runge - Bianca Hansch0,0:1,0

Helmut Tallowitz - Florian Hofmann0,0:1,0

Bernd Werner - Rainer Zimmer0,0:1,0

SG Klötze Süd - Energie Stendal 1,0:5,0. Auch gegen die Mannschaft von Energie Stendal standen die Klötzer Akteure frühzeitig auf verlorenem Posten. Gegen fünf Spielern antretend, gewannen Lutz Ahrendt und Peter Niemietz relativ frühzeitig ihre Partien. Sascha Schillig brauchte für seinen Erfolg zwar etwas länger, doch sein Gewinn zeichnete sich schon frühzeitig ab.

Nachdem der Mannschaftssieg der Gäste unter Dach und Fach gebracht wurde, zeigte sich Christian Berndt mit einer Punkteteilung am zweiten Brett zufrieden.

Zwar versuchte Heiko Kaworski die Partie zunächst noch zu gewinnen. Der Klötzer stellte aber wenig später seine Gewinnversuche ebenso ein, wie Gästespieler Horst Müller am Spitzenbrett.

Thomas Janeke - Horst Müller0,5:0,5

Heiko Kaworski - Christian Berndt0,5:0,5

Klaus Manzke - Peter Niemietz0,0:1,0

Hans-J. Schmidt - Sascha Schillig0,0:1,0

Adrian Colberg - Lutz Ahrendt0,0:1,0

unbesetzt - Torsten Paucke - : +

Flechtinger SV II - SV 90 Havelberg 2,5:3,5. "Manchmal ist der letzte Schritt der schwerste", so ein sichtlich erleichteter Havelberger Mannschaftsleiter Steffen Heinze nach Beendigung aller Partien. Besonders in der Mittelachse taten sich die Havelberger recht schwer, so dass der Ausgang der Begegnung noch zu einem regelrechten Zitterspiel wurde. Dass die Gäste aber jubelnd die Heimfahrt antreten konnten, dafür sorgten Steffen Heinze und Dr. Thomas Holzhüter an den Spitzenbrettern.

Heinze zeigte sich am Ende recht froh, dass der Ausfall zweier Stammspieler ergebnismäßig nicht noch stärker ins Gewicht fiel. Mit dem neuerlichen Erfolg sicherten sich die Spieler des SV 90 Havelberg verlustpunktfrei und mit weißer Weste den Staffelsieg. Die Planungen für ein neues Spieljahr in der Bezirksoberliga können auf Seiten der Havelberger somit beginnen.

Axel Kläke - Steffen Heinze0,0:1,0

Klaus Degenhard - Dr. Thomas Holzhüter0,0:1,0

Günter Rabe - Klaus-D. Dittmer0,5:0,5

Hans-Heinrich Wille - Bernd Rump1,0:0,0

Wilhelm Busse - Heiko Gielke0,5:0,5

Herbert Rauhut - Mark Symannek0,5:0,5

SV 90 Havelberg - SG Klötze Süd 5,0:1,0. In einem vorgezogenen Spiel der sechsten Runde ließen die Havelberger zu Hause gegen die SG Klötze Süd nichtsanbrennen. Die Gäste baten um Spielverlegung, weil zum angestammten Rundentermin der Einsatz einer spielfähigen Mannschaft auf der Kippe stand.

Nicht ganz selbstverständlich willigten die Ostaltmärker ein. Auch in dieser Begegnung ließen sich die favorisierten Havelberger nicht die sprichwörtliche Butter vom Brot nehmen. An den unteren Brettern spielten die Heinze und Co. ihre Überlegenheit aus. Als der mannschaftliche Vorteil groß genug für den Gastgeber war, boten die Spitzenbretter sofort eine Punkteteilung an, denn am Ausgang der Begegnung änderte sich aus Havelberger Sicht nichts mehr.

Steffen Heinze - Thomas Janeke0,5:0,5

Michael Luksch - Heiko Kaworski0,5:0,5

Dr. Thomas Holzhüter - Klaus Manzke1,0:0,0

Klaus-D. Dittmer - Hans-J. Schmidt1,0:0,0

Bernd Rump - Adrian Colberg1,0:0,0

Heiko Gielke - unbesetzt + : -

Ergebnisse Runde 5:

SV Gardelegen II - Stendaler SK1,0:5,0

Flechtinger SV II - SV 90 Havelberg2,5:3,5

SG Klötze Süd - Energie Stendal1,0:5,0

spielfrei: GW Dahlenwarsleben II

Tabelle:

1. SV 90 Havelberg612:026,0

2. SV Energie Stendal56:419,0

3. Stendaler SK46:215,0

4. GW Dahlenwarsleben II44:413,0

5. SV Gardelegen II42:69,5

6. SG Klötze Süd52:86,0

7. Flechtinger SV II40:85,5