Stendal (twa) l Die Frauen des Tangermünder LV haben am Sonnabend in Magdeburg ihren zentralen Abschlussspieltag bestritten. Mit einem Sieg im letzten Spiel bestätigten sie die tolle Saisonleistung und feierten am Ende einen verdienten dritten Platz.

Richtige Spannung kam vor dem letzten Spieltag nicht mehr auf. In der Tabelle war alles klar. Allein im Mittelfeld hätte es noch Verschiebungen geben können. Die ersten drei Plätze und der Stand am Tabellenende waren bereits sicher.

Für die Frauen aus Tangermünde ging es gegen den Magdeburger LV Einheit I mehr um die Ehre. Das Hinspiel hatten die Frauen aus Tangermünde zu Hause klar mit 3:1 Sätzen gewonnen. Eine Niederlage hatte keiner mehr auf dem Zettel. Von der Tabellensituation sollten die Fronten vor dem Spiel auch klar sein.

Die Frauen aus Magdeburg machten es dem TLV aber schwer. Nach verlorenem ersten Satz drehten sie auf und gewannen zweimal. In den Durchgängen vier und fünf zeigen die Frauen um Trainer David Bäther ihr Können und gewannen am Ende den Tiebreak ganz klar.

Satzergebnisse: Magdeburger LV Einheit I - Tangermünder LV 2:3 (21:25, 28:26, 25:19, 13:25, 8:25).

Tangermünder LV: Arndt, Flügler, Kordua, Sidorf, Bäther, Kreibe, Buhk, Lieberenz, Schröder.