Tangermünde l In der Frauenfußball-Altmark-Wendlandliga hat Saxonia Tangermünde am Sonntag auf eigenem Platz gegen Lemgow-Dangenstorf 0:2 (0:1) verloren.

Der Favorit beherrschte die Anfangsphase in dieser Partie, denn die Gäste waren im Vorwärtsgang. Tangermünde verteidigte tapfer, musste aber in der 17. Minute den ersten Gegentreffer hinnehmen. Sensenschmidt brachte die Gäste in Front.

Ab der 30. Minute ergaben sich auch Möglichkeiten für Saxonia. Pauline Voß hämmerte den Ball nach einem Freistoß gegen die Latte. Dieser Schuss war ein Treffer wert.

Die zweite Halbzeit verlief ähnlich. Die Gäste waren zuerst überlegen. "Wir haben dann etwas geöffnet und einen Konter bekommen", sagte Saxonia-Trainer Wolfgang Strozyk. Das war das 0:2. In der weiteren Folge war Tangermünde ebenbürtig. "Ich bin nicht unzufrieden, wir waren der Außenseiter, aber der Gegner hat auch keine Bäume ausgerissen. Zufrieden war ich mit Lisa Stüfer, die ihr erstes Spiel für uns machte", sagte Strozyk abschließend.

Torfolge: 0:1 Sensenschmidt (17,) 0:2 Schulze (57.). SR: Last (Schönhausen).