Am Wochenende hat die Tischtennis-Nachwuchs-Kreisrangliste beim TTC Lok Stendal stattgefunden. Dabei kamen die Sieger in den verschiedenen Altersklassen aus vier verschiedenen Vereinen.

Stendal l Erste Ränge gab es für Teilnehmer vom SV Schorstedt, SV Rochau, TSV Tangermünde und dem Gastgeber TTC Lok Stendal. Insgesamt starteten 46 Spieler und Spielerinnen.

Die Jugend männlich war fest in der Hand des TTC Lok Stendal. Marc Vieth holte sich Platz eins mit drei Siegen in der Endrunde vor seinen Teamkollegen Tobias Roever und Klemens Schulenburg.

Laura Tiedke vom SV Schorstedt siegte bei der weiblichen Jugend vor Patrizia Halke vom TSV Tangermünde. Hier waren fünf Starterinnen im Rennen.

Bei den Schülern A stand zunächst eine Vorrunde an. In der Endrunde hatten dann Florian Weber vom TSV Tangermünde die Nase vorn. Den zweiten Platz belegte Julien Balfanz vom SV Rochau.

Ebenfalls nach Tangermünde ging der erste Rang bei den Schülerinnen A. Hier behielt unter den vier Teilnehmerinnen Kiara Mangelsdorf die Oberhand. Sie verwies Maxie Wendel vom SV Schorstedt und Judith Wende vom SV Grieben auf die Podestplätze.

Einen ganz starken Auftritt legte Jonas Böge vom SV Rochau bei den Schülern B hin. Zunächst qualifizierte er sich ungeschlagen für die letzten vier. Bei der Endrunde gab er gegen seine drei Gegner keinen einzigen Satz ab und wurde so verdienter Erster. Dahinter platzierten sich Paul Löffler (TTC Lok Stendal), Felix Scheinert (SV Rochau) und der mini-Sieger Malte Krüger (TTC Lok Stendal).

In den weiteren Altersklassen gab es jeweils immer nur zwei Teilnehmer. Bei den Schülerinnen B bezwang Julia Emanuell (SV Schorstedt) ihre Vereinskollegin Julina Ullbrich glatt mit 3:0.

Einen Krimi gab es bei den Schüler C. Conor Jähner führte gegen Leon Weiss (beide TTC Lok Stendal) schon 2:0 nach Sätzen. Am Ende bog Weiss die Begegnung zu seinen Gunsten noch um. Bei den Schülerinnen C setzte sich im Schorstedter Duell Paula Heidenreich 3:0 gegen Amelie Wallner durch.

KFV-Vorsitzender Wolfgang Malgin möchte sich bei allen Helfern, besonders bei Guido Erxleben, für das gute Gelingen der Veranstaltung und den reibungslosen Ablauf bedanken

Der SV Mahlwinkel nahm mit neun Teilnehmern an der Nachwuchsrangliste des Bördekreises teil, die in Wolmirstedt stattfand. Sieben Spieler kamen im guten Mittelfeld an.

Es gab aber auch zwei erste Plätze für den SVM zu feiern. Hannes Franke gewann bei den Schülern A. Michael Franke erwies sich als bester Akteur bei den Schülern B.