Tangermünde/Möringen l In der In der Fußball-Landesliga haben Saxonia Tangermünde und der Möringer SV am morgigen Sonnabend jeweils Heimspiele.

Saxonia Tangermünde - Börde Magdeburg. Beide Mannschaften sind noch im Abstiegskampf verstrickt, so dass erneut von einem Sechs-Punkte-Spiel gesprochen werden kann. Die personelle Situation sah bei den Altmärkern in der Vorwoche nicht rosig aus, die halbe Mannschaft war krank (Magen-Darm) oder verletzt. In der Woche hat es auch noch Trainer Heiko Gödecke mit Magen-Darm erwischt. "Ich muss erst einmal sehen, wer wieder gesund ist, es sieht nicht gut aus", sagt Gödecke zur personellen Situation. Auf jeden Fall ist Benjamin Arlt wieder dabei, der seine fünfte Gelbe Karte abgesessen hat. "Jetzt kommen für uns die Wochen der Wahrheit. Wir müssen zu Hause punkten, wenn wir in der Liga bleiben wollen", erklärt Gödecke, der auch auf einen Einsatz von Andy Borchert hofft.

Möringer SV - Schönebecker SV. Für den Möringer SV wird es in der Pappelarena darum gehen, weiter Punkte zu sammeln, um die theoretische Chance auf den Klassenerhalt zu wahren.

Ein erster Teilerfolg war in der Vorwoche das 0:0 in Aschersleben. Zwar brachte das den Möringer SV nicht unbedingt in der Tabelle weiter, aber es war ein Sieg für die Moral.

"Die Mannschaft hat das umgesetzt, was wir und vorgenommen hatten", freute sich Möringens Trainer Rico Matschkus. Er hofft natürlich, dass seiner Mannschaft endlich mal ein Dreier gelingt.

"Wir wollen hinten wieder sicher stehen und den Laden dicht halten, das hat zuletzt sehr gut geklappt", sagte Matschkus.

Eventuell wird mit Stefan Bathke ein Spieler auflaufen, der lange verletzt war.