Die ersten Punkte hat die KSG Berkau in der Fußball-Kreisliga der B-Junioren geholt. In Schönberg gab es einen 3:2-Auswärtssieg.

Stendal l In der Kreisliga der C-Junioren ist Schönhausen/Klietz nach einem 2:1 über Lüderitz II weiter im Aufwind.

Riesen Jubel herrschte bei den B-Junioren von Berkau nach dem Abpfiff. Lange haben die Akteuere der KSG dafür gekämpf, um zu punkten. In Schönberg ist ihnen sogar gleich ein Erfolg gelungen. Die zweite Partie der Spielklasse fiel aus.

Spannend geht es bei den C-Junioren zu. Mit 24 Zählern stehen Rossau, Tangermünde und Schönhausen/Klietz in der Tabelle vorn, wobei der RSV und die SG zwei Spiele weniger als Tangermünde ausgetragen haben. Rossau war in der Liga spielfrei, siegte dafür im Pokal 3:0 gegen Havelberg. Nach dem Erfolg gegen Rossau schlug Schönhausen/Klietz nun auch Lüderitz II. Die Eintracht-Reserve sitzt dem Führungstrio aber auch noch dicht auf den Fersen. Tangermünde kam zu einem 2:0 in Seehausen.

In der Meisterrunde der D-Junioren gab es etliche Spielausfälle. So steht Weiß-Blau Stendal weiter auf dem Platz an der Sonne. Für die Mannschaft von Trainer Mirko Winkler gab es den nächsten zweistelligen Sieg mit 11:1 gegen Krevese schwarz. Ebenfalls volle Punktzahl hat Blau-Gelb Goldbeck auf dem Konto. Möringen wurde 4:1 in die Schranken gewiesen. Ihre ersten drei Punkte fuhr die U 11 von Lok Stendal beim 8:2 gegen Weiß-Blau Stendal ein.

Uetz/Grieben und der Rossauer SV stehen nach zwei Spieltagen der D-Junioren- Platzierungsrunde auf den vorderen Rängen. Beide Mannschaften kamen zu knappen Auswärtssiegen.

In der Meisterrunde der E-Junioren hat Lok Stendal die Tabellenführung übernommen, da die Begegnung vom Spitzenreiter Osterburg weiß ausfiel. Die Lok-Kicker taten sich aber beim 3:2 in Havelberg sehr schwer. Der FSV verlangte ihnen alles ab. Saxonia Tangermünde ist nach einem 7:0 über Schönhausen/Klietz Zweiter. Wenig Mühe hatte der Möringer SV beim 5:0-Auswärtssieg bei Eintracht Wittenmoor.

Das Maß aller Dinge in der Platzierungsrunde der E-Junioren ist TuS Wahrburg.