Am morgigen Sonntag erfolgt um 10 Uhr der Start zum 7. Tangermünder Elbdeichmarathon. Bereits heuten finden einige Veranstaltungen statt.

Tangermünde l "Unser Puls steigt, wir sind schon alle aufgeregt", sagte Bernd Ebert (Vorstand des Tangermünder Elbdeichmarathonvereins) beim letzten Pressegespräch in den Räumlichkeiten des Tangermünder Ruderclubs (TRC).

Die Verantwortlichen des Elbdeichmarathonvereins nahmen das Pressegespräch zum Anlass, um sich noch einmal beim TRC und bei der Avagon-AG zu bedanken.

Avagon stellt eine größere Summe für die Veranstaltung zur Verfügung, ist zudem Namensgeber des Halbmarathons und schickt auch etwa 50 aktive Läufer ins Rennen.

"War lange verletzt und weiß nicht, wie ich in Form bin."

Am Start werden am Sonntag etwa 2000 Läufer sein. Durch einige kurzfristige Abmeldungen sind sogar noch Starterplätze (etwa 70) frei, die am heutigen Sonnabend noch gebucht werden können.

Zugpferd wird am Sonntag Frank Schauer sein. Der Athlet vom SC Magdeburg begann seine sportliche Laufbahn beim VfL Kalbe/Milde. Er wurde 2013 Deutscher Meister im Marathon. Da sich Schauer mit einer Verletzung herumplagte und erst seit sechs Wochen wieder trainiert, wird er über die 10 Kilometer an den Start gehen. Er peilt den Streckenrekord, der bei 33:27 Minuten liegt, an. Schauer: "Meine Bestzeit liegt bei 30:27 Minuten. Ich war aber lange verletzt, weiß nicht so richtig, wie ich in Form bin."

Starke Konkurrenz bekommt der Altmärker aus Rostock: Adrian Poppe (lief beim internationalen Alsterlauf in Hamburg mit 33:22 Minuten über die 10 km eine neue persönliche Bestleistung) hat sich auch in Tangermünde über die 10-Kilometer-Distanz angemeldet. Da dürfen sich die Zuschauer also auf einen spannende Zweikampf freuen.

Insgesamt hat der Veranstalter den Hafenbereich in diesem Jahr anders organisiert. Für die Zuschauer ist jetzt mehr Platz. Auch das Zelt ist größer als im Vorjahr. "Wenn ich mir das alles so betrachte, dann ist dieser 7. Elbdeichmarathon mit den 3., bei dem wir erstmals zuständig waren, nicht mehr vergleichbar. Früher haben wir uns drei Monate vorbereitet, jetzt das ganze Jahr", sagte Carsten Birkholz vom Veranstalter.

Bereits heute gibt es ein Expertengespräch zum Thema: "Laufen im Alter". Dabei sind Dr. Thomas Prochnow (Sportwissenschaftler, Autor), Dr. Herbert Wollmann (Kardiologe, Sportmediziner) und Frank Schauer.

Anschließend wird der Film "Herbstgold" gezeigt. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Für alle Mitglieder des Tangermünder Elbdeichmarathonvereins hat das große Kribbeln schon längst begonnen, der Puls steigt. Morgen geht es richtig los.