Stendal (fko) l Ende März hat für die Sitzballer des BRS SV Stendal ein Trainingslager in der Landessportschule Osterburg in Vorbereitung auf die neue Saisonstattgefunden.

In der Biesestadt wurden größere Trainingseinheiten absolviert und gleichzeitig an der Teamfähigkeit, die bei einzelnen Spielern unbedingt verbessert werden muss, gearbeitet.

Am Sonntag ging es dann für die Altmärker zum Saisonauftakt nach Riesa zum "Sachsen-Pokal".

Zwar waren nur fünf Mannschaften der Einladung gefolgt, das Turnier war trotzdem sehr gut besetzt.

Unter anderem waren der Sachsen-Meister, die Spieler des Deutschen Meisters und auch Teilnehmer der Deutschen Nationalmannschaft bei diesem Turnier anwesend.

Die Altmärker hatten gegen diese Gegner keine Chance. Im Spiel gegen Plauen hieß es 9:23, gegen Lok Leipzig 11:21 und gegen Leipzig 1999 13:25 Die Mannschaft aus Zittau gewann im ersten Spiel gegen den BRS SV Stendal 18:17. In der Rückrunde bezwangen die Stendaler Zittau 16:13 und belegten dadurch den vierten Platz.

Mit diesem Resultat traten die Spieler um den Teamchef Peter Frauendienst zufrieden die Heimreise an.

Ein Dank gilt Rosier für die Bereitstellung eines Fahrzeuges und Gabi Strauer, der Fahrerin des Teams.

BRS SV Team: Ivonne Jaeger, Tina Nique, Kai Bischoff, Hansi Berkau, Steffen Berkau, und Peter Frauendienst.

Platzierung:

1. Leipzig 1999, 2. VSV Plauen, 3. Lok Leipzig, 4. Stendal, 5. BSV Zittau.