In der Fußball-Landesklasse stehen zwei ostaltmärkische Derbys an, wobei sicher das besondere Augenmerk auf der Partie zwischen Rot-Weiß Arneburg und dem Kreveser SV liegt. Zudem trifft Havelberg auf Uchtspringe.

Stendal l Im Tabellenkeller hat Germania Tangerhütte ein Sechs-Punkte-Spiel in Diesdorf. Viktoria Uenglingen ist zu Gast in Salzwedel. Zudem reist Goldbeck nach Kalbe und Havelwinkel Warnau erwartet Haldensleben II.

"Wir freuen uns auf das Spiel gegen Krevese, das verdient dort oben in der Tabelle steht. In der Regel waren es gegen diesen Gegner sehr intensive Spiele. Wir wollen versuchen, die Punkte in Arneburg zu behalten, um unsere Ausgangslage in der Tabelle zu festigen. Gegen Krevese haben wir schon zweimal in dieser Saison verloren (Hinspiel und Pokal). Da wir gegen jeden anderen Gegner immer einmal gewonnen haben, möchten wir diese Serie aufrecht erhalten", äußerte sich Arneburgs Trainer Mario Forstreuter. Neben den Langzeitverletzen fehlen bei den Elbestädtern Danny Gralow und Daniel Blume (Arbeit). Krevese muss erstmal das Pokal-Aus aus den Knochen schütteln. Zuletzt vergab die Hansens-Elf in Auswärtspartien nach Führungen etliche Punkte. SR: Marco Peters

"Wir spielen nicht auf einen Punkt. Wir wollen schon den Dreier", lautet die Parole von Uenglingens Trainer Enrico Ahrendt zum Match seines Teams in Salzwedel. Bei der Eintracht gab es in den letzten Jahren wenig zu holen für die Viktoria. Die Negativserie will Uenglingen stoppen. SR: Alexander Machui

Eigentlich müsste in Tangerhütte nach dem Einzug ins Pokalendspiel pure Euphorie herrschen. Doch Trainer Peter Borstel hebt warnend den Finger und hat wieder große personelle Sorgen. Franz Döhmann hat sich im Pokalmatch verletzt und droht einige Wochen auszufallen. Auch Christian Englich wird fehlen. Zudem steht ein dickes Fragezeichen hinter den Einsätzen von Studte, Schwarz, Reiter und Poller. "Das sind keine guten Voraussetzungen für so ein wichtiges Spiel. Wir müssen den Pokal aus den Köpfen bekommen, der steht erst wieder nach dem Punktspielende an, und den Klassenverbleib sichern. Kämpferisch hat das Team zuletzt alles gegeben. Die spielerische Leistung aus dem Pokal reicht aber in Diesdorf nicht aus", sagte Germania Coach Borstel. Für die Diesdorfer dürfte die Begegnung der letzte Strohhalm sein. Ansonsten können sie für die Kreisoberliga planen. SR: Tobias Petzke

Ein ostaltmärkisches Derby gibt es zwischen Havelberg und Uchtspringe. Beide Teams sind Tabellennachbarn. Der FSV liegt als Siebter drei Zähler hinter Medizin, denen wiederum nur zwei Punkte zu Rang zwei fehlen. Das ist sicher noch ein lohnendes Ziel. Thomas Roggenthin darf nach seiner Sperre beim Gast wieder mitwirken. SR: David Hoja

Das Osterwochenende hat für Havelwinkel Warnau nur Enttäuschungen bereitgehalten. Dem bitteren Pokal-K.o. folgte noch eine Heimniederlage im Nachholspiel gegen Salzwedel. Da muss Trainer Heino Kühne große Aufbauarbeit in dieser Woche leisten. Gegner ist Haldensleben II. Und da hoffen sie in Tangerhütte und Uenglingen natürlich darauf, dass die Warnauer ihnen im Abstiegskampf helfen. SR: Rüdiger Meier

In Goldbeck herrscht eitel Sonnenschein. Platz zwei in Tabelle und Einzug ins Pokalfinale - Besser geht es zurzeit nicht. Doch Trainer Andreas Kahlow wird sein Team vor dem Punktspiel beim Schlusslicht Kalbe warnen und mahnende Worte finden, die Konzentration hoch zu halten. SR: Rolf Vorsprach

Bilder