Fußball l Stendal (ume) Das wie immer spannende Duell der Oldies über 50 Jahre zwischen Lok Stendal und Saxonia Tangermünde ist mit einem 1:1 geendet.

Beide Vertretungen hatten arge Besetzungssorgen. Es war ein Spiel mit wohltuender Fairness und leicht für Schiedsrichter Thomas Podas zu leiten. Beide Abwehrreihen bestimmten das Spielgeschehen. So gab es weniger Torszenen. Die erste Möglichkeit hatte Loks Joachim Schliecker, der nur die Torlatte traf. Wenig später schepperte es erneut durch einen Schuss von Torsten Kohls am Saxonia-Gebälk. Die Kugel klatschte dann zu Boden und dann ins Tor der Gäste - 1:0 Lok. In der zweiten Halbzeit drängte Tangermünde. Eine scharfe Eingabe von Karl-Heinz Ebert verwertete Erwin Keßler nach 53 Minuten zum 1:1. Der zu dem Zeitpunkt ins Tor gewechselte Heiko Schlack hatte keine Abwehrchance. 1:1 blieb es auch bis zum Abpfiff.

Lok Stendal: Schildknecht - Meißner, Jahn, Schulz, Schlack, Schliecker, Kohls.

Tangermünde: Merten - Nette, Muschack, Dobberkau, Schulze, Spörer, Ebert, Keßler.