Nicht nur als Einlaufkinder durften sich die jüngsten Kicker des 1. FC Lok Stendal und des Möringer SV (Geburtsjahrgänge 2007 bis 2009) am Sonntag im Rahmen der Männer-Verbandsligapartie der Lok-Kicker gegen Askania Bernburg betätigen. In der Halbzeit der hoch attraktiven Begegnung spielten die beiden sehr jungen Mannschaften gegeneinander. Das Ergebnis war dabei von nebensächlichem Charakter. Beide Teams haben schließlich erst kürzlich angefangen, sich dem Mannschaftsspiel zu widmen. Es war die blanke Freude der Kinder am Fußballspiel, die die Herzen auch der härtesten Fans im Sturm erobern ließ. Wieder einmal haben die Lok-Verantwortlichen mit ihrem Rahmenprogamm (unter anderem auch Sekt für die Frauen zum Muttertag) für Freude am Hölzchen gesorgt.Foto: Wolfgang Seibicke