Stendal (ume) l In der 1. Fußball-Kreisklasse Nord hat sich der TuS Sandau mit einem 7: 2 über Kickers Seehausen II für die Relegation warm geschossen. Staffelsieger Preussen Schönhausen II spielte zu Hause 2:2 gegen Rot-Weiß Werben. Klietz II und der SV Rochau trennten sich 1:1. Ein 3:3 gab es zwischen Schönberg und Rossau II.

Germania Klietz II - SV Rochau 1:1 (1:0). Durch dieses Remis hat Klietz II am letzten Spieltag noch die rote Laterne an Seehausen II abgegeben. Zunächst hatten die Gastgeber ein leichtes Übergewicht. Ralf Metroweli münzte dies in das 1:0 um. Mit zunehmender Spielzeit baute Rochau immer mehr Druck auf. David Hoffart belohnte den Gast mit dem 1:1.

Torfolge: 1:0 Metroweli (17.), 1:1 Hoffart (80.).

Preussen Schönhausen II - Rot-Weiß Werben 2:2 (0:0). Der gastgebende Staffelsieger ließ es in diesem niveauarmen Match ruhig angehen. Auch von Werben gab es wenig Torgefahr. Es sah alles nach einer Nullnummer aus. Im Schlussgang brachte Thomas Bahlke die Rot-Weißen zweimal in Front. Doch die Preussen Reserve hatte durch Christoph Meißner und Lucas Bandt eine Antwort parat. So gab es noch ein 2:2.

Torfolge: 0:1 Th. Bahlke (73.), 1:1 Meißner (79.), 1:2 Th. Bahlke (83./FE), 2:2 L. Brandt (88.).

TuS Sandau - Kickers Seehausen II 7:2 (2:0). Die Hausherren begannen forsch. Steven Kleinat und Oliver Hinz sorgten nach 20 Minuten für ein beruhigendes 2:0. Danach fanden die Gäste besser ins Match, ohne TuS groß in Gefahr zu bringen. Gleich nach dem Wechsel spielten sich die Platzherren in einen Rausch. Bis zur 54. Minute machten die Gastgeber schon das halbe Dutzend voll. Danach ließen sie die Gäste etwas gewehren. Seehausen II kam so noch zu zwei Toren, musste aber auch noch einen Gegentreffer hinnehmen. Nach dieser Niederlage beendet die Kickers-Reserve die Serie auf den letzten Platz.

Torfolge: 1:0 Kleinat (4.), 2:0 O. Hinz (20.), 3:0 Schuffenhauer (46.), 4:0 Görne (50.), 5:0 Kleinat (52.), 6:0 Görne (54.), 6:1 Stepanek (65.), 7:1 Görne (76.), 7:2 Stepanek (86.).

SV Hohengöhren - SV Krüden/Groß Garz III 0:1 (0:0). Ein positiver Abschluss ist dem SV Hohengöhren am letzten Spieltag misslungen. Beide Gemeinschaften hatten in dieser Partie etliche Möglichkeiten. Die Gastgeber trafen gleich zu Beginn zweimal das Torgestänge. Auch nach dem Wechsel blieb es ein ausgeglichenes Spiel. Am Ende hatte Krüden/Groß Garz III das nötige Glück. Steven Fuchs sein Abschluss wurde noch abgefälsch und landete so zum goldenen Treffer im Gastgeber-Gehäuse.

Tor: 0:1 Fuchs (80.).

Schönberger SV - Rossauer SV 3:3 (2:1) In Schönberg sahen die Zuschauer einen munteren Kick. Zunächst brachte Markus Hedermann die Rossauer Reserve in Vorderhand. Die Platzherren wachten aber im ersten Durchgang noch auf. Erik Much und René Rittig drehten zunächst die Begegnung. Die faire Partie blieb auch im zweiten Abschnitt ausgeglichen und wurde schließlich noch spannender. Nach 70 Minuten glich zunächst Christian Schulze für Rossau II aus. Kurz darauf parierte Gästekeeper Mario Meyer einen Elfmeter von Michael Priebe. Der brauchte sich aber nicht lange ärgern und erzielte dann doch das 3:2 für den SSV. Fünf Minuten vor Abpfiff stellte Thomas Schulze den 3:3-Endstand her.

Torfolge: 0:1 Hedermann, 1:1 Much, 2:1 Rittig, 2:2 C. Schulze, 3:2 Priebe, 3:3 Th. Schulze. Besonderes Vorkommnis: Mario Meyer (Rossau) hält Elfmeter von Michael Priebe.