Mit dem im kommenden Jahr 80 Jahre alt werdenden Späninger Reinhold Fredrich unterhielt sich Wolfgang Seibicke nach dem Lauf in Hassel.

Volkstimme: Sie sehen noch richtig frisch aus. Wie kommt das?

Reinhold Fredrich: Wir hatten sehr günstige Temperaturen. Außerdem führt der Lauf in Hassel vor allem durch Wald. Dadurch merkte man den recht heftigen Wind nicht so sehr.

Sie sind ganz fester Bestandteil der hiesigen Laufszene. Wie viele Läufe bestreiten sie jährlich?

Im Elbe-Ohre-Cup waren es im letzten Jahr 23 von 26, ähnlich sieht es im Kreis-Cup aus. Ich kann vom Laufen nicht genug kriegen. Laufen lockert.

Gibt es darüber hinaus weitere Laufwettbewerbe, an denen Sie teilnehmen?

Ja, regelmäßig starte ich auch noch in Magdeburg und Wernigerode.