Stendal l Die E-Junioren des 1. FC Lok Stendal haben am Sonntag den Kreispokal geholt. In einem knappen und spannenden Spiel setzten sich die Stendaler gegen den Osterburger FCam Ende verdient mit 2:0 Toren durch.

Schon früh hatten die Stendaler den Jubelschrei auf den Lippen, als kurz nach Anpfiff der Ball das erste Mal im Osterburger Tor lag. Aber der Treffer zählte nicht. Zuvor wurde ein indirekter Freistoß direkt ausgeführt. Pech für Stendal.

In der Folge bekamen die Lok-Kicker die Partie in den Griff. Ein Tor wollte vorerst nicht fallen. Der Trefer von Alend Hassan zum 1:0 war wie eine kleine Befreiung.

Die Gäste hielten lange dagegen. Erst als den Körner-Schützlingen der zweite Treffer durch Silas Lehmann gelang, war die Partie entschieden.

Die Gäste vom Osterburger FC blieben über die gesamte Spielzeit gefährlich, vor dem Tor fehlte aber das letzte Quäntchen Abschlussglück.

Nach einer kurzer Pause erhielten die jungen Kicker Medaillen, den Pokal und einen Spielball als Preis.

1. FC Lok Stendal: Wasmund - Diefert, Kamara, Lehmann, Kastuhl, Grabenstein, Berg, Hassan, Müller, Rolack, Bertram.

Osterburger FC: Gieseke - Schulz, Gernecke, Köhn, Nowack, Melms, Timmer, M. Köberle, Rodenbeck, Trisek, J. Köberle.

Torfolge: 1:0 Hassan, 2:0 Lehmann.