Arneburg l Rot-Weiß Arneburg (Landesklasse) hat sein Testspiel gegen Saxonia Tangermünde (Landesliga) mit 1:3 Toren verloren.

Beide Mannschaften traten nicht mit komplettem Kader an. Das Ergebnis sagt entsprechend noch nicht allzuviel über den Leistungsstand aus.

Die Platzherren, mit Stephan Boy im Tor - er vertrat den im Urlaub befindlichen Stammkeeper Tobias Maier, begannen forsch.

Von einem Klassenunterschied war über die gesamte Spielzeit nicht viel zu sehen. Die Arneburger hatten vor allem in der ersten halben Stunde mehr vom Spiel und gingen durch einen Fernschuss von Marcus Becker früh und etwas überraschend in Führung.

In der Folge kamen die Gäste dann besser in die Partie und glichen nach schönem Doppelpass durch Lars Korte aus. Jetzt gab es Chancen auf beiden Seiten. Im Tangermünder Tor musste Dave Kuß zweimal richtig zufasssen, auf der Gegenseite stand Arneburg zu offen. Erst netzte Martin Doerjer ein, wenig später traf erneut Korte zum 1:3.

Rot-Weiß-Trainer Mario Forstreuter freute das gar nicht. Er forderte von seinem Team ein besseres Abwehrverhalten, das es nach der Pause auch zeigte. In der zweiten Halbzeit lieferten sich beide Mannschaften ein Duell auf Augenhöhe.

Chancen gab es auf jeder Seite, ein weiteres Tor fiel jedoch nicht. Am Ende waren beide Mannschaften mit ihrer Leistung zufrieden.

Rot-Weiß Arneburg: Boy - Könnecke, Winkelmann, Kubitza, Pawellek, Huchthausen, Nix, D. Blume, Becker, Gralow, Bünning (M. Blume, Moritz, Nagel).

Saxonia Tangermünde: Kuß - Arlt, Werner, Meissner, Lehmann, Mooz, Preuss, Lange, Theele, Korte, Teege (Lenz, Doerjer, Riedel).

Torfolge: 1:0 Becker, 1:1 Korte (25.), 1:2 Doerjer (41.), 1:3 Korte (44.).