Stendal l In der höchsten Männerfußball-Spielklasse des Landkreises, der Kreisoberliga, steht an diesem Wochenende der 3. Saison-Spieltag an.

Die Kicker von TuS Wahrburg sind nach zwei absolvierten Partien mit sechs Punkten und einem Treffer-Verhältnis von 9:2 der Führende im Klassement und wollen auch nach dem heutigen Heimmatch (Anstoß: 15 Uhr) gegen Kickers Seehausen an der Spitze des Kreisoberligafeldes bleiben. Die Männer aus dem Norden des Landkreises um Trainer Dirk Schnell werden sich sicherlich als schwer zu bespielendes Team erweisen, dass es erst einmal zu schlagen gilt. Die Kickers nehmen derzeit mit drei Zählern und 4:2 Toren den fünften Tabellenplatz ein.

Indes scheint eines relativ sicher zu sein. Die Wahrburger, in der Vorsaison lange Zeit schwer gegen den Abstieg aus der Kreisoberliga kämpfend, haben in der Serienvorbereitung den Mund alles andere als zu voll genommen und offensichtlich ein starkes Team formiert.

Erster Verfolger vom TuS Siegfried 09 ist die Mannschaft des Osterburger FC (2./6), die sich am Sonntag ab 14 Uhr daheim mit den noch punktlosen Preussen aus Schönhausenauseinander setzt.

In der Kreisligaverfügen drei Mannschaften nach zwei ausgetragenen Spieltagen über die höchstmögliche Punktzahl von sechs Zählern: Spitzenreite Möringer SV II, der SV Krüden/Groß Garz II und Eintracht Walsleben.

Unmittelbar aufeinander treffen heute ab 12.30 Uhr der Möringer SV II und Eintracht Walsleben. Die Mannschaft von Krüden/Groß Garz II empfängt am Sonntag ab 14 Uhr den Tabellensechsten Preussen Schönhausen II.

In den beiden Staffeln (Nord und Süd) der Fußball-Kreisklasse findet an diesem Wochenende mit dem 1. Spieltag die Saisoneröffnung statt.