Uenglingen (ume) l Ein Spektakel haben Uenglingen und Beetzendorf in der Fußball-Landesklasse den Zuschauern geboten, mit dem glücklicheren Ende für die Heimelf, die 5:4 gewann.

Nach dem Schlusspfiff sah man erleichterte Uenglinger. Dagegen saßen die Gäste niedergeschlagen auf dem Rasen.

Beetzendorf erwischte einen super Start. Nach einem Pfostentreffer brachten Lenz und Fricke den MTV 2:0 in Front. Elf Minuten später brachten binnen Sekunden Schmalz und Huch der Heimelf das 2:2. Die Gäste gingen wieder in Front. Heiser glich zum 3:3 aus und zwei Minuten später traf Huch zur erstmaligen Führung der Gastgeber. Die Männer an der Anzeigetafel mussten vor dem Wechsel nochmals ran. Schulz netzte zum 4:4-Pausenstand.

Beide Mannschaften stürmten danach weiter. Viktoria wollte mit Macht den Sieg. Assmann passte quer auf Weidebach - 5:4 Uenglingen. In der Folge versäumte es Huch, den Sack zu zumachen. Als Beetzendorfs Stapel seine Chancen liegen ließ, war der Gastgebersieg eingetütet. "Es war das erwartete Spiel mit leichten Vorteilen für uns," meinte Viktoria- Coach Enrico Ahrendt.

Uenglingen: Vogler - Müller-Bollenhagen, Köppe, Heiser, Lange (32. Rautenberg), Bartels, Huch, Rau, Schmalz (80. Gerth), Assmann, Weidebach.Beetzendorf: Hundt - Spychalski, Sobolowski, Stapel, Bock, Wünsch, Fricke, Lenz (53. Reuschel, 77. Wotabeck), Fritsche, Panhey, Schulz (66 Zürcher).

Torfolge: 0:1 Lenz (9.), 0:2 Fricke (11.), 1:2 Schmalz (22.), 2:2 Huch (23.), 2:3 ET Heiser (35.), 3:3 Heiser (42.), 4:3 Huch (44.), 4:4 Schulz (45.), 5:4 Weidebach (52.).