Hoch angebunden ist der durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und die Volksbanken deutschlandweit durchgeführte Wettbewerb "Sterne des Sports", dessen Gesamtsieger stets in der Hauptstadt Berlin geehrt werden.

Stendal l Bei der Berliner Ehrungsveranstaltung ist es nicht unüblich, dass der Bundespräsident dem besten Verein Glückwünsche ausspricht.

Zuvor jedoch werden in den Kreisen, beziehungsweise danach den Bundesländern, die jeweiligen Sieger gesucht und gekürt. Der hiesige Volksbank-Vorstand Ingo Freidel moderierte am Mittwochnachmittag die kreisliche Auszeichnungsveranstaltung in Räumlichkeiten des Berufsbildungwerkes Stendal.

Das überzeugendste Projekt, so befand die kreisliche Jury, war das des Basketballclubs Stendal. Der BBC legt sehr große Wert auf die Nachwuchsarbeit. Er ist kräftig dabei, eine Basketball-Schulliga ins Leben zu rufen. Das Projekt ist zweifelsfrei ein gelungenes, denn etwa 50 Mädchen und Jungen trainieren wöchentlich und konnten sich bereits in einigen Turnieren messen.

Zweiter im Kreis wurde ein Projekt des Reit-, Fahr- und Tourismusvereins Krumke. Er punktete ebenfalls mit einer glänzenden Nachwuchsarbeit und der Durchführung des CVI***Krumke-Turniers, das internationale Beteiligung erfährt.

Gleich zwei dritte Plätze werden vergeben

In diesem Jahr wurden im Kreiswettbewerb "Sterne des Sport" zwei dritte Plätze vergeben. Eine derartige Ehrung ging an den Bogenclub Bellingen für dessen erfolgreiche Nachwuchsarbeit.

Die zweite "Bronzemedaille" bekam der Verein Tangermünder Elbdeichmarathon für die hervorragende Begleitung seines Lauftreffs.

Die Jury achtete bei ihrer Arbeit besonders auf die Nachhaltigkeit der Projekte. Die tägliche, gemeinnützige, lokale Leistung, die Sportvereine zum Wohl jedes einzelnen Vereinsmitgliedes auf die Beine stellen, steht im Fokus.

Weil sie ebenfalls gelungene Projekte für den Wettbewerb 2014 einbrachten, erhalten folgende Vereine jeweils 100 Euro:

Birkholzer SG, Altmark-Lindancer, TuS SW Bismark, Stendaler LV, Fidelia Beelitz, ASV WB Stendal, SGi Eichstedt, TV Popcorn Stendal, Havelwinkel Warnau, Reit- und Fahrverein Schinne.

Stendals Sieger des "Großen Sterns des Sports" in Bronze 2014, der BBC, ist bereits am 13. Oktober zu Gast in der Landeshauptstadt Magdeburg, wo es um den Stern in Silber geht. Einmal hatte der Kreis mit Lok Stendal da schon einen Sieger.

Bilder