Fußball l Stendal (mna) Die B-Junioren des 1. FC Lok Stendal haben sich durch einen 2:1-Erfolg über den Quedlinburger SV erstmals an die Tabellenspitze der Verbandsliga gesetzt.

Dabei konnten die Rolandstädter jedoch nur in der Anfangsviertelstunde überzeugen und durch Topscorer Tim Seidel-Holland schnell mit 2:0 in Front gehen. In der Folge stellte der 1. FC Lok das Fußballspielen bei schwierigen Platzverhältnissen jedoch fast gänzlich ein, sodass Quedlinburg nicht unverdient auf 2:1 verkürzen konnte. Auch im zweiten Abschnitt konnten sich die Stendaler nicht mehr steigern. Da jedoch auch der QSV die Chance auf den Ausgleich liegen ließ, sollte unter dem Strich ein knapper 2:1-Arbeitssieg stehen. "Wir haben heute glücklicherweise aus einem schwachen Spiel noch drei Punkte geholt. In der nächsten Woche müssen wir uns definitiv steigern", fasste Lok-Trainer Kai Lemme zusammen.

1. FC Lok Stendal: Lemme - Scheer, Stark, Braunschweig, Adam, Seidel-Holland, Kaul (56. Killmey), Knepper, Kühn, Schmidt, Ahrendt (41. Lutzki).

Torfolge: 1:0, 2:0 Seidel-Holland (5., 7.), 2:1 (25.).