Fußball l Stendal (ume) Mit 5:4 nach Elfmeterschießen haben sich die B-Junioren von Lok Stendal im Fußball-Landespokal bei der SG Groß Grimma/Zorbau weiter gemogelt.

"Wir haben uns nicht mit Ruhm bekleckert, dem Spiel der Gastgeber angepasst, die mit langen Bällen agiert haben. Es war auch schwierig bei den Platzverhältnissen spielerisch was zu machen," meinte Trainer Steffen Säger. Lok reiste ersatzgeschwächt zu dem Pokalmatch. Dominik Lemme, sonst Torwart, spielte Mittelstürmer. Die Chancenvorteile lagen zwar bei den Altmärkern, die daraus kein Kapital schlugen. Da auch der Gastgeber kein Tor schoss, hieß es 0:0 nach 80 Minuten. Auch die Verlängerung blieb torlos. Beim Elfmeterschießen verwandelte alle Lok Schütze und die Heimelf schoss einmal daneben. So hieß es 5:4 für die Gäste.

Lok Stendal: Möller - Stark, Scheer, Schmidt, Kühn, Adam, Paege, Lutzki, Lemme, Knepper, Kaul (Kramer).