Im kreislichen Nachwuchsfußball sind in der Kreisliga der F-Junioren, Staffel 2, die Spiele abgeschlossen. Im Nachholspiel siegte Germania Tangerhütte beim 1. FC Lok Stendal II mit 3:0.

Stendal l Im Spitzenspiel der C-Junioren Kreisliga gab es zwischen dem 1. FC Lok Stendal II und Eintracht Lüderitz ein 1:1.

Bei den B-Junioren hat Viktoria Uenglingen mit einem 3:0 gegen Germania Tangerhütte den Platz an der Sonne verteidigt. Im zweiten Match dieser Altersklasse ging es sehr torreich zu. Der Schönberger SV schlug Post Stendal 5:4. Dabei sahen die Gäste lange wie der Sieger aus, führten zur Halbzeitpause noch mit 2:0. Auch nach dem Wechsel hatte Post nach zwei Gegentoren immer eine Antwort parat, lag 4:2 vorn. Doch mit einem Schlussspurt bog Schönberg die Partie um. Dastin Ziems erzielte praktisch mit der letzten Aktion das Siegtor für den SSV.

Bei den C-Junioren gab es das mit Spannung erwartete Spitzenspiel zwischen dem 1. FC Lok Stendal II und Eintracht Lüderitz. Beide Teams hatte bis zu dem Zeitpunkt alle ihre Begegnungen gewonnen. "Es war für diese Spielklasse ein ordentliches Match mit einem gerechten Unentschieden. Beide Mannschaften würden in der Landesliga sicher eine gute Rolle spielen", meinte Lok-Coach Mario Bittner. Sein Team schlug zwar die feinere Klinge, die Gäste hielten mit einer einfachen Spielweise jedoch dagegen.

Tim Tirpitz brachte Stendal nach 25 Minuten in Front. Kurz vor dem Seitenwechsel glich Humbert Vogel aus. So blieb es auch bis zum Abpfiff eines gutklassigen C-Juniorenspiels. Lautstark gejubelt wurde sicher in Krevese.

Durch ein 3:2 über Havelberg holte sich der KSV die ersten drei Zähler. Die Torschleusen richtig geöffnet waren bei der Begegnung zwischen Weiß-Blau Stendal und Kickers Seehausen. Mit 6:5 gewannen die Gastgeber und feierten ihren zweiten Saisonsieg. Yannick Mehlich schoss zwei Minuten vor Abpfiff den Siegtreffer.

In der Kreisliga der D-Junioren, Staffel 1, bleibt es beim Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem 1. FC Lok Stendal U 11 und Blau-Gelb Goldbeck. Die Blau-Gelben holten sich die Zähler gegen Werben.

Die Lok-Kicker mussten gegen erstarkte Bismarker schon alles aufbieten, um letztlich mit 5:3 zu siegen. Dahinter behauptet erstmal weiter Möringen nach einem 6:1 über Rot-Weiß Arneburg den dritten Rang.

In der Staffel II dieser Altersklasse gab es einen ganz großen Paukenschlag. Der bis dato ungeschlagene Spitzeneiter Post Stendal erhielt im Spitzenmatch zu Hause gegen Eintracht Lüderitz eine satte Abreibung. Die Eintracht fegte die Röxer 8:0 weg.

Bei den E-Junioren sind in beiden Staffeln der 1. FC Lok Stendal, Osterburger FC blau, Möringer SV und Post Stendal klar auf Kurs Richtung Meisterrunde.

Bei den F-Junioren in Staffel 1 gab es nur zwei Spiele. Lüderitz und Krevese spielten 0:0. Osterburg weiß siegte erwartet gegen Seehausen 7:0.