Fußball l Osterburg (mna) Die C-Junioren des Osterburger FC haben in der Landesliga einen 1:0-Heimsieg über den Magdeburger SV Börde eingefahren.

Von Beginn an erwies sich der OFC als das aktivere Team und ließ den Ball sicher durch die eigenen Reihen laufen. Ein ums andere Mal setzte man Topscorer Kevin Voß in Szene, welcher bei einem Pfostentreffer jedoch kein Schussglück besaß. Die Gäste aus der Landeshauptstadt hatten dagegen nur wenig anzubieten und blieben bis auf einen Freistoß, der an der Querlatte landete, weitestgehend blass. In der 52. Spielminute fiel schließlich das Tor des Tages. Martin Muhl hatte im MSV-Strafraum drei Leute ausgetanzt und seinen Sololauf mit dem 1:0 gekrönt. Dabei sollte es auch bleiben, sodass der OFC einen knappen, aber verdienten Erfolg einstrich. "Ich bin sehr zufrieden. Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung meiner Jungs", gab Osterburgs Trainer Tino Feibig zu Protokoll.

Osterburg: Mette - Schmidt, Kehling, Lüders, Blume, Gernecke, Bremer, Voß, Muhl, Pötschke, Bergmann (Hoffmann, Bartsch, Mathis)

Torfolge: 1:0 Muhl (52.).