Tangermünde (mna) l In der Fußball-Landesliga der B-Junioren hat der FSV Saxonia Tangermünde daheim gegen den Haldensleber SC mit 2:6 (1:1) verloren. Derweil wurde die Partie zwischen dem Rossauer SV und dem VfB Klötze kurzerhand abgesagt und wird neu terminiert werden.

FSV Saxonia Tangermünde - Haldensleber SC 2:6 (1:1). Die Kaiserstädter hielten gegen den HSC im ersten Durchgang ordentlich mit und konnten den Rückstand durch Jonathan Lukas sofort wieder ausgleichen. Bis zum Pausentee begegnete man sich nahezu auf Augenhöhe, obwohl der Gast spielerisch mehr zu bieten hatte. Den Hausherren fehlte es oft am finalen Pass vor dem gegnerischen Strafraum, sodass viele Angriffe nicht zwingend genug zu Ende gespielt wurden. Im zweiten Abschnitt präsentierte sich der Gast aus Haldensleben passend zu den Temperaturen: Eiskalt vor dem Tor. So schraubten die HSC-Kicker das Ergebnis auf 6:1 in die Höhe und ließen in der Defensive kaum etwas anbrennen. Für die Saxonen sollte der Treffer zum 2:6-Endstand von Justin Gast in der Schlussphase nur noch Ergebniskosmetik bedeuten. Mit nur sieben Punkten aus zehn Spielen steckt Tangermünde damit weiterhin tief im Tabellenkeller. Zu allem Überfluss muss man kommende Woche zum Spitzenreiter aus Genthin.

Saxonia Tangermünde: Staudt - Fahrenholz, Bree, Harmuth, Huth, Lukas, Martin, Gast, Bleis, Offelmann, Kämpfer (Pusch, Gödecke).

Torfolge: 0:1 (14.), 1:1 Lukas (17.), 1:2 (42.), 1:3 (46.), 1:4 (59.), 1:5 (64.), 1:6 (69.), 2:6 Gast (73.).