Seehausen (bla/wse)l Am kommenden Sonntag ab 9.50 Uhr startet in der Seehausens Wischelandhalle die Endrunde des kreislichen Wettbewerbs der Grundschulen "Mach mit, mach`s nach, mach`s besser!".

Dann geht es um einen neuen Wanderpokal. Denn die Vertretung aus Osterburg um Sportlehrer Friedrich Neuling hatte sich nach dreimaligem Triumph (2008, 2010, 2012) den alten Pokal für immer gesichert. In der Vorrunde zeigten sie durch eine Verbesserung Ihres eigenen Rekordes in der Abschlussstaffel abermals Ihre Ambitionen auf den Gesamtsieg. Allerdings sind die anderen fünf Endrundenteams auch bis in die Haarspitzen motiviert. So werden Havelberg, Schönhausen, "Nord" Stendal, Arneburg und "Am Tanger" Tangerhütte ebenfalls versuchen das Siegerpodest zu stürmen.

Die Teams der Endrunden haben durch die Teilnahme bereits gewonnen, denn sie selbst und die jeweiligen Fans werden für ein Super-Event sorgen.

Im Finale wird es am Sonntag einige Änderungen gegenüber den Vorrunden geben. So wird das Wissen über das Sportgeschehen im Wettbewerb "schnell hell" höher bewertet. Für jede richtige Antwort gibt es nun zwei Punkte.

Thematisch wird es hier wieder bunt, so sollte man vom Sportabzeichen, über den besten deutschen WM-Torjäger bis hin zu den Paralympics Bescheid wissen. Der MDR ist am Sonntag in Seehausen vor Ort und strahlt die Sendung am Abend ab 19 Uhr bei "Sachsen-Anhalt heute" aus. Die Teams und ihre Kapitäne:

GS "Am Eichenwald" HavelbergJonas Schulz

GS OsterburgLuca Franke

GS SchönhausenCarolin Müller

GS "Am Tanger" TangerhütteMaurice Grobler

GS "Nord" StendalMalte Lembert

GS ArneburgHannes Kirpeit