Güsen/Stendal (wse) l In der Handball-Nordliga der männlichen B-Jugend hatte die Mannschaft des HV Lok Stendal am vergangenen Wochenende beim Güsener HC zu bestehen. Am Ende der Begegnung stand eine deutliche 17:31-Niederlage der Altmärker zu Buche.

Wenn man allerdings den knappen Halbzeitstand von 13:10 für Güsen bedenkt und erfährt, dass die Stendaler 90 Sekunden vor Abpfiff der ersten Hälfte noch mit 10:9 geführt hatte, dann stellen sich Fragen nach der späteren großen Klarheit der Niederlage.

Fakt ist, dass die Stendaler Mannschaft ausgesprochen gut in dieses Auswärtsspiel fand. Die Partie war ausgeglichen und die Gäste überzeugten in Deckung wie Angriff. Nachdem sie schließlich kurz vor dem Pausenpfiff 10:9 führten, gingen sie die nächsten Angriffe sehr lax an. Die Würfe wurden nicht richtig vorbereitet und so Güsen zu Kontern eingeladen. Als sich Tim Hauptmann auch noch verletzte und Georg Zais den roten Karton nach 3x2 Strafminuten sah, war der Drops gelutscht.

Stendal: Vogel - Krüger 1, Zais 1, Hauptmann 5, Biermann 2, Lüttge 4, Rietz 1, Pieczyk 4.