Wittenberg/Seehausen (wse) l In der Sachsen-Anhalt-Liga der Handballmänner hat die Mannschaft der SG Seehausen gestern ihr Punktspiel beim HBC Wittenberg knapp mit 25:24 (14:11) gewonnen. Das war ein enorm wichtiger Sieg, durch den die Altmärker vom zwölften auf den zehnten Tabellenplatz vorrückten.

"Wir haben das Spiel diesmal von vornherein dominiert. Das war sicherlich der Schlüssel zum Erfolg", resümierte SG-Spielertrainer Thilo Hennigs.

Seehausen lag nach 22 Spielminuten nach einem erfolgreichen Siebenmeterwurf Alexander Söhnels mit 12:7, zur Halbzeitpause mit 14:11 vorn.

Im zweiten Abschnitt lag die SG zumeist mit zwei, drei Treffern vorn. Doch in der 56. Minute glich Wittenberg erstmals aus - 20:20. Philipp Arndt (2) und Danny Fiedler sorgten für ein 23:20 für die Gäste. Wittenberg glich wieder aus, doch erneut Arndt und Daniel Cornehl warfen die entscheidenden Tore für die Altmärker.

Seehausen: Kramer, Johannes - Hennigs, Fiedler 2, Spöttle 2, Cornehl 4, A. Söhnel 8, Ch. Söhnel 3, Weber 1, Philipp, Arndt 5.