Colbitz/Schönhausen (wse) l In der 2. Handball-Nordliga haben die Männer von Preussen Schönhausen am Sonnabend einen glasklaren 41:30-Auswärtserfolg beim Heide SV Colbitz feiern können.

Damit stehen die Preussen weiter auf dem dritten Tabellenplatz und besitzen durchaus Chancen auf den Aufstieg in die 1. Nordliga.

In der Begegnung beim Heide SV Colbitz mussten sie allerdings erst einmal einen 0:2-Rückstand hinnehmen. Allmählich aber arbeiteten sie sich heran, glichen zum 4:4 aus und zogen danach gleich auf 8:4 davon.

Mitte der ersten Halbzeit hieß es 11:7 für den Gast aus dem Landkreis Stendal, der zur Halbzeitpause mit 20:12 bereits eine Vorentscheidung in dieser Begegnung herbeiführte.

Beim 25:15 in der 35. Spielminute gab es für die Gäste erstmals einen Zehntore-Vorsprung, den sie relativ locker bis zum Endstand von 41:30 schaukelten.

Am kommenden Sonnabend gibt es in der Sporthalle von Jerichow das Kreisderby zwischen Schönhausen und Seehausen II. Preussen muss auch da auf David Kurth (Fingerverletzung) verzichten.

Schönhausen: St. Skirat, Stein - Ziehm 9, Th. Matzke 12, M. Matzke 9, Arndt 3, Müller 8, Sv. Skirat, Henke.