Am morgigen Sonnabend wird in der Wischelandhalle Seehausen das Finale zur Hallenfußball-Kreismeisterschaft ausgetragen.

Seehausen l Eröffnet wird die Veranstaltung um 16.50 Uhr. Die Vorrundenspiele beginnen um 17 Uhr.

Die Endrunde um die "Digital-Media Altmark"-Hallenkreismeisterschaft der Herren (so der offizielle Name des Turniers) wird mit den acht Mannschaften, die sich in den vier Vorrunden in Goldbeck (jeweils zwei), Bismark und Havelberg qualifiziert haben, ausgetragen. In der Vorrunden-Staffel B kommt es zu Duellen zwischen Freundschaft Schernebeck (Kreisliga) und den Kreisoberligisten des Osterburger FC, TuS Wahrburg und nicht zuletzt Vorjahressieger SV Grieben 47.

Nicht minder interessant dürften sich die Vergleiche in Gruppe A zwischen dem Kreisligisten Eintracht Walsleben sowie den Kreisoberligisten VfB Elbe Uetz, Schinner SV Eintracht und BSC Stendal/Lok Stendal II gestalten.

Diese Vorrundengruppen-Konstellation wurde übrigens vom Kreisfachverband Altmark-Ost nicht ausgelost, sondern anhand der Vorrunden-Ergebnisse (laut Ausschreibung) festgelegt.

Die jeweiligen Gruppenersten und -zweiten bestreiten dann die Halbfinals (Überkreuzvergleich). Die Verlierer werden anschließend im Neunmeterschießen den dritten Platz ermitteln.

Die Ränge fünf bis acht werden übrigens nicht gesondert ausgetragen. Die beiden Sieger des Semifinals bestreiten gegen 21.30 Uhr das große Finale. Gespielt wird pro Partie 15 Minuten

Als Zwischengang bekommen die Zuschauer in Seehausen die Auslosung der Halbfinalspiele im Altmark- und Kreispokal serviert.

Moderator der Veranstaltung ist der Bismarker Frank Motejat.