Gardelegen l Die F-Junioren des 1. FC Lok Stendal haben das Hallenfußballturnier des SSV 80 Gardelegen gewonnen. Dabei besiegten die Ostaltmärker nach einer bärenstarken Vorstellung im Finale Gastgeber SSV 80 Gardelegen mit 3:0 und heimsten somit auch verdient den großen Siegerpokal ein. Im Halbfinale hatte Lok den Schönebecker SC aus dem Weg geräumt.

Nach den Halbfinals traute man aber eher dem SSV den Turniersieg zu. Der besiegte Turniermitfavorit SG Potzehne/Letzlingen 4:1, hatte damit aber sein Pulver verschossen. Im Finale gegen den 1. FC Lok fehlte die Kraft. Das Match um Platz drei wurde dann aber im Neunmeterschießen ausgetragen.

F-Junioren Gruppe A:

Gardelegen I - Bismark6:0

Schönebeck - Klötze6:0

Klötze - Gardelegen I0:4

Bismark - Schönebeck1:5

Gardelegen I - Schönebeck1:1

Bismark - VfB Klötze1:0

Tabelle

1. Schönebeck312: 27

2. Gardelegen I3 11: 17

3. TuS Bismark3 2:113

4. VfB Klötze3 0:110

Gruppe B:

Gardeleg II - Potzehne/L.0:4

1. FC Lok - Eintracht SAW4:0

Potzehne/L. - 1. FC Lok1:0

Gardel. II - Eintracht SAW0:2

Eintracht SAW - Potzehne1:1

1. FC Lok - Gardelegen II6:0

Tabelle

1. Potzehne/L.36: 17

2. 1. FC Lok310:16

3. E. Salzwedel3 3:54

4. Gardelegen II30:120

Halbfinals

Gardeleg. I - Potzehne/L.4:1

Schönebeck - 1.FC Lok0:4

9-Meter um Platz sieben

VfB Klötze - Gardelegen II1:0

9-Meter um Platz fünf

Bismark - Eintracht SAW4:3

9-Meter um Platz drei

Potz./L. - Schönebeck2:3

Finale

Gardelegen I - 1.FC Lok 0:3

Bester Torhüter:

Alissa Linde (VfB Klötze)

Bester Spieler:

Max Kohlhas (SG Potz./Letz.)

Bester Torschütze:

Matteo Neumann (1. FC Lok)