Wer bei der Volksstimme-Sportlerwahl in einer der vier ausgeschriebenen Kategorien siegt, der "sahnt" durchaus ab. Nicht anders auch bei der neuesten Auflage des Votums.

Stendal l Neben Urkunden (für alle), Pokalen sowie Sach- oder Geldprämien für die jeweils drei Erstplatzierten jeder der vier Kategorien hielt die Bundestagsabgeordnete Marina Kermer noch eine besondere Auszeichnung für die jeweiligen Sieger bereit.

Oliver Beck (bester Sportler), Madlen Lüdtke (beste Sportlerin), Jonas Fritze (bester Nachwuchssportler) und die Tischtennisherren des TSV Tangermünde (beste Mannschaft) durften sich über Einladungen Kermers zu einem zweitägigen Berlin-Besuch freuen.

Zweifellos gilt den Siegern des Volksstimme-Votums besondere Anerkennung, doch alle eingeladenen Kandidaten der Wahl für das Jahr 2014 können für sich in Anspruch nehmen, dass sie hervorragende sportliche Leistungen vollbracht haben. 17 Einzelsportler und fünf Mannschaften waren am Votum beteiligt. Alle sie haben Ehre für den Landkreis Stendal eingelegt, und das ist eine herausragende Angelegenheit.

Für Kraftsportler Oliver Beck waren die Wahl zum besten Sportler und die Ehrung "eine hervorragende Sache. Ich möchte mich bei allen bedanken, die mich gewählt haben."

Am Tisch der Leichtathleten, die insgesamt vier Podestplätze einnahmen, gab es etliche sehr zufriedene Gesichter. Allen voran beim "Küken" des Abends, Friederieke Grobler von Germania Tangerhütte. Sie wurde Dritte bei den Nachwuchssportlern. In erster Linie wurden dabei ihre Erfolge im Laufen geehrt. Doch sie ist auch im Schwimmen und Triathlon bereits äußerst gut .

Josefin Klewenow (Stendaler LV) war "positiv überrascht" über Rang drei bei den Frauen. Sie war schon einmal Dritte in der Kategorie Nachwuchs. Für Paula Gitzel (Arneburger LV) war die Überraschung über Platz zwei beim Nachwuchs "sehr groß. Das ist für mich auch ein riesiger Ansporn."

Das (Kurz)-Interview des Jahres gab Nachwuchssieger Jonas Fritze (TC Stendal). So lauteten seine Antworten auf folgende Fragen:

Was macht mehr Spaß, Tennis oder Fußball? "Tennis"

Gibt es für Dich noch ein weiteres Hobby? "Nein"

Was magst Du am liebsten essen? "Pizza"

Dass er sowie zum Beispiel die Tischtennissportler des TSV Tangermünde wahre Überraschungssiege eingefahren haben, lag in erster Linie am riesengroßen Engagement eines Tennis-Liebhabers aus Tangermünde, der in seine Stadt regelrecht auf Stimmenfang ging. Das eindeutige Gros der Coupons kam aus der Kaiserstadt.

   

Bilder