Stendal (wse) l Bevor die harte Phase der Vorbereitung auf die Rückrunde der Verbandsliga begann, nahm ein Teil des C-Juniorenteams von Lok Stendal an einem Fußballtennisturnier in Halberstadt teil. Da man sich zwischendurch eine kleine Auszeit nahm, reichte es am Ende nur zu Platz 4 bei 8 teilnehmenden Mannschaften, wobei die Teams von Platz 2 bis 6 die gleiche Punktzahl hatten.

Nach einer anstrengenden Trainingswoche folgte ein Testspiel beim Spitzenreiter der Landesliga 1, Fortuna Magdeburg. Nach einer überzeugenden Vorstellung siegten die Altmärker auf gut bespielbarem Kunstrasenplatz 0:3. Die Treffer erzielten Niklas Riehn, Florian Zersch und Maurice Lämmerhirt.

Es folgte eine Partie gegen den JFV Havelstadt/Brandenburg. Beide Teams liegen ungefähr auf einer Niveauhöhe. So war es dann auch ein ordentliches Spiel bei schwierigen Platzverhältnissen. Brandenburg ging in der 8. Minute mit 0:1 in Führung. Diese glich Maurice Lämmerhirt nach einem schönen Spielzug aus. In der 21. Minute traf Alexander Klitzing sehenswert zum 2:1. Das war dann auch schon das Endresultat, da beide Torhüter mit klasse Paraden keine Treffer mehr zuließen.

Beide Spiele zeigten, dass die spielerische Entwicklung der Mannschaft enorm zugelegt hat. Es gibt jedoch immer noch Fehler, welche sich in der Verbandsliga negativ auswirken könnten. Doch daran wird man sicher auch noch arbeiten um erfolgreich in die Rückrunde zu starten.