Stendal (wse) l In der Volleyball-Kreisoberliga ist am Montagabend bereits die Meisterfrage für die Saison 2014/15 geklärt worden. Der Souverän der letzten Jahre, die Spielgemeinschaft Klietz/Havelberg, ist nach 3:0-Erfolgen des Abends gegen TuS Bismark und Blau-Gelb Goldbeck der neuerliche Meistertitel nicht mehr zu nehmen. Ansonsten liefen die Partien fast durchweg sehr knapp ab. Spielfrei war das Team SVV Polizei.

Ergebnisse:

Post Stendal 2 - Tang. LV2:1 (25:15, 22:25, 15:13)

Post 2 - Stendaler VV 43:0 (25:23, 25:14)

Tang LV - Stendaler VV 42:1 (22:25, 25:21, 15:12)

TuS Bismark - BG Goldbeck0:3 (24:26, 22:25)

TuS Bismark - Air Geiz0:3 (23:25, 23:25)

BG Goldbeck - Air Geiz0:3 (22:25, 24:26)

RW Stendal - Stend. VV 101:2 (19:25, 27:25, 10:15)

RW Stendal - Klietz/Havelberg 0:3 (15:25, 10:25)

SVV 10 - Klietz/Havelberg0:3 (19:25, 18:25)

Tabelle

1. SG Klietz/Havelberg47:132:1

2. SG Post Stendal 229:1322:10

3. Air Geiz29:1321:11

4. Tangermünder LV25:1720:14

5. Blau-Gelb Goldbeck24:1818:14

6. Stendaler VV 1018:2415:19

7. Stendaler VV Polizei15:2712:20

8. TuS SW Bismark15:2710:18

9. Rot-Weiß Stendal12:309:22

10. Stendaler VV 42:462:32