Seehausen/Stendal (wse) l In der Handball-Nordliga der männlichen B-Jugend hat die Mannschaft der SG Seehausen - zwei Spieltage vor dem Saisonschluss - den dritten Tabellenplatz inne. Den verteidigte sie am vergangenen Wochenende durch einen 35:29-Heimsieg gegen die Mannschaft des BSV Magdeburg III.

Stendals HVL-Team befindet sich bekanntlich in nicht so einer günstigen Position wie die Wischestädter. Die Mannschaft verlor beim hohen Favoriten HSV Magdeburg mit 12:46.

In der heimischen Wischelandhalle boten die Jungen der SG Seehausen im Duell mit der Magdeburger BSV-Dritten eine durchweg überzeugende Leistung.

Der Kontrahent ist nicht irgendeine Mannschaft, sondern das Talenteteam der C-Jugend, das in dieser Altersklasse auch noch in der Sachsen-Anhalt-Liga aktiv ist.

Nach dem fast schon üblichen engen Verlauf in der Startphase (3:1, 3:4, 5:5) zogen die Altmärker einen energischen Zwischenspurt an, der sie gleich auf 11:5 davonziehen ließ. Zur Halbzeitpause hieß es 19:14. Obwohl sie in der zweiten Hälfte vollständig in Manndeckung genommen wurden, machte das den Gastgebern nichts aus. Sie entzogen sich geschickt der Umklammerung und landeten mit einer insgesamt starken Leistung einen 35:29-Erfolg.

Seehausen: Preuschoff 2, Hartmann - Abel 3, Netal 4, Bertram 5, Werneke 11, Hoge 3, von Wiegen 5, Kayatz 2, Märker, Stammer.

Stendals B-Jungen sahen sich nach anfänglicher Ausgeglichenheit (3:2) beim HSV Magdeburg schnell mit einem größeren Rückstand (7:3, 16:6) konfrontiert. Zur Halbzeit hieß es 24:6 für den Gastgeber, der den Vorsprung bis zum Ende der Partie ausbaute (46:12).

Im Anschluss an die Partie unterstützten die B-Jungen noch die 1. Männer im Aufstiegskampf in Barleben.

Stendal: Vogel - Boksberger 2, Krüger 2, Hauptmann 2, Biermann 3, Zais 2, Pieczyk 1, Hodum.